Frauen

VfL-Frauen melden sich zurück

WM-Fahrerinnen trainierten erstmals mit der Mannschaft, am Freitag geht es ins Trainingslager.

Die VfL Wolfsburg Frauen im Zweikampf auf dem Trainingsplatz.

Gute Stimmung bei den VfL-Frauen am Elsterweg: Erstmals nach der Sommerpause absolvierte am Donnerstag ein Großteil der von der Weltmeisterschaft zurückgekehrten Wölfinnen wieder eine Einheit mit der Mannschaft. Bereits am morgigen Freitag bricht das Team ins einwöchige Trainingslager im Sporthotel Klosterpforte in Harsewinkel auf.

Gut gelaunte Wölfinnen

„Viel Vorfreude“, hat Chefcoach Tommy Stroot in den vergangenen Tagen bei den WM-Rückkehrerinnen gespürt. Dieser Eindruck spiegelte sich am Donnerstag auf dem Platz wider. Die Zaungäste sahen im Trainingsspiel gut gelaunte und angriffslustige Wölfinnen. Sie waren zudem bei einer Premiere dabei: Für Neuzugang Chantal Hagel war es die erste Einheit mit ihrem neuen Team. Sieben Spielerinnen fehlten hingegen beim Mannschaftstraining: Alexandra Popp, Merle Frohms, Jule Brand und Sveindis Jonsdottir waren nicht vor Ort, weil sie beim Media Day des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt Fotos und Videos für die neue Saison in der Google Pixel Frauen-Bundesliga produzierten. Rebecka Blomqvist hatte aufgrund ihrer späten Rückkehr von der WM noch einen Tag frei. Vivien Endemann fehlte, weil sie eine Klausur schreiben musste. Neuzugang Camilla Küver arbeitet aufgrund ihrer Knieverletzung außerdem weiter individuell an ihrem Comeback.

Trainingslager beginnt

Die Einheit am Donnerstag war die vorerst letzte in Wolfsburg. Am Freitagmorgen machen sich die Wölfinnen mit einem kurzen Zwischenstopp beim niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil in Hannover auf den Weg ins Trainingslager. Das Hotel Klosterpforte am Rande des Teutoburger Waldes ist dem VfL-Tross bereits bestens bekannt: Auch in den vergangenen zwei Jahren verbrachten die Grün-Weißen ihr Sommertrainingslager dort. Stroot will die Zeit nutzen, um die Intensität in den Einheiten langsam zu steigern und auch, um viele Gespräche zu führen: „Es ist schön, dass wir dort alle zusammen haben.“ Teil des Trainingslagers ist das Testspiel der Wölfinnen gegen die PSV Eindhoven, das die beiden Teams am Sonntag, 3. September, um 16 Uhr in der Liebelt-Arena in Lippstadt bestreiten. Karten gibt es an der Tageskasse. Außerdem überträgt Wölfe TV die Partie im Livestream bei Youtube.

Zwei reisen nach

Die VfL-Frauen reisen mit dem kompletten Kader ins Trainingslager. Torhüterin Kiara Beck kommt allerdings erst am Montag nach, da sie am Sonntag noch mit dem U20-Team zum Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München II fährt. Gleiches gilt für Tessa Blumenberg, die zum Kader der U20 gehört, aber am Trainingslager der ersten Mannschaft teilnehmen darf.

Pflichtspiel-Auftakt naht

Von Harsewinkel aus fahren die Wölfinnen am Samstag, 9. September, direkt weiter zum ersten Pflichtspiel der Saison nach Brandenburg. In der zweiten Runde des DFB-Pokals treffen sie am Sonntag, 10. September, um 14 Uhr im Karl-Liebknecht-Stadion auf den 1. FFC Turbine Potsdam. Auch diese Partie zeigt Wölfe TV exklusiv bei YouTube. Tickets gibt es außerdem über den Ticketshop von Turbine.

Bilder: Das erste Training mit den WM-Fahrerinnen

Zum Sommerfahrplan der Wölfinnen