03.06.2023, 16.00 Uhr
Philips StadionSa., 03.06.2023 / 16.00
#FCBWOB #UWCLfinal
TAGE
STD
MIN
SEK

Abpfiff: Alle Highlights des Spiels

Kein Henkelpokal

VfL-Frauen unterliegen im Finale der K├Ânigsklasse dem FC Barcelona mit 2:3.

Die Bundesliga-Frauen des VfL Wolfsburg haben den ganz gro├čen Wurf verpasst. Im Endspiel um die Troph├Ąe der UEFA WomenÔÇÖs Champions League verlor die Elf von Cheftrainer Tommy Stroot am sp├Ąten Samstagnachmittag gegen den FC Barcelona mit 2:3 (2:0). Durch Treffer von Ewa Pajor (3.) und Alexandra Popp (37.) lag der VfL vor 34.120 Zuschauenden im ausverkauften Philips Stadion in Eindhoven zur Pause noch in F├╝hrung. Infolge eines fr├╝hen Doppelschlags nach dem Seitenwechsel durch Patricia Guijarro (48./50.) kippte jedoch die Partie, ehe Ex-W├Âlfin Fridolina Rolf├ das Spiel vollends f├╝r die Spanierinnen drehte (70.). Schon zuvor hatte festgestanden, dass die W├Âlfinnen infolge des erneuten Gewinns des DFB-Pokals auch im elften Jahr in Folge eine Pflichtspielsaison mit mindestens einem Titel abschlie├čen w├╝rden. Im Europapokal ist der VfL nun nicht automatisch f├╝r die Gruppenphase 2023/2024 qualifiziert, sondern hat f├╝r eine erneute Teilnahme als nationaler Vizemeister zun├Ąchst zwei Partien in der Play-off-Runde vor sich.

Personal

Marina Hegering und Lena Lattwein hatten zuletzt noch gefehlt, doch auch sie waren p├╝nktlich zum Showdown wieder einsatzbereit. Somit stand dem Cheftrainer der komplette Kader zur Verf├╝gung. Gegen├╝ber dem finalen Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg stellte Stroot auf einer Position um: Lena Oberdorf kehrte zur├╝ck in die erste Elf, Tabea Wa├čmuth rotierte auf die Einwechselbank.

Spielverlauf

Das 38. Pflichtspiel einer langen Saison begann ÔÇô nach einer G├Ąnsehaut erzeugenden Zeremonie vor dem Anpfiff ÔÇô mit einem Prachtstart f├╝r Gr├╝n-Wei├č, denn gleich mit dem ersten Vorsto├č Richtung Tor der Katalaninnen gelang die fr├╝he F├╝hrung (3.). Die W├Âlfinnen, die im neuen Saisontrikot 2023/2024 spielten, hatten es mit einem zun├Ąchst verdatterten Gegner zu tun, der aber bald vehement probierte, eine Antwort zu finden. Nach einigen Halbchancen vergab Irene Paredes eine Riesengelegenheit, als sie nach einer Ecke am langen Pfosten nur noch einnicken musste, aus kurzer Distanz aber neben die L├Ąngsstange traf (13.). Der VfL blieb in der Defensive sehr gut besch├Ąftigt und zeigte dem spanischen Meister mit seinem hellwachen Stellungsspiel ├╝berwiegend die Stirn. Ex-W├Âlfin Caroline Hansen stellte trotzdem um ein Haar auf 1:1, als sie im Zentrum nach scharfer Flanke von links den Ball nicht richtig erwischte (34.). Mit einem zweiten W├Âlfinnen-Tor war angesichts Barcas klaren ├ťbergewichts kaum zu rechnen, doch tats├Ąchlich bewies die Stroot-Elf beachtliche Kaltschn├Ąuzigkeit, als sie auch ihre zweite Gelegenheit zu einem Torerfolg nutzte (37.). Zumal Merle Frohms kurz vor dem Halbzeitpfiff auch noch gegen Salma Paralluelo rettete (45.+2), ging der Favorit Barcelona zerknirscht in die Pause.

Blo├č kein fr├╝hes Gegentor, wollte man mit Wiederbeginn den Gr├╝n-Wei├čen raten. Aber genau das passierte. Und noch schlimmer: Binnen zwei Minuten holte ein w├╝tend anrennendes Barca den kompletten R├╝ckstand auf und stellte auf 2:2 (48./50.). Die W├Âlfinnen kostete es M├╝he, nach diesem Doppelschlag zumindest Ruhe ins Spiel zu bekommen. Als er sich aus dem W├╝rgegriff etwas befreit hatte, bekam der VfL seine Reihen aber wieder besser sortiert und zeigte sich nach einer Stunde allm├Ąhlich auch wieder in der anderen H├Ąlfte. Mit einem Flachschuss von der Strafraumkante setzte Pajor mal wieder ein offensives Zeichen (67.) und pr├╝fte zwei Minuten sp├Ąter Barcas Keeperin erneut, nachdem sie ├╝ber links ausgeb├╝chst war. Dass genau in dieser Phase, als Gr├╝n-Wei├č wieder alles zuzutrauen war, der Gegner pl├Âtzlich ins Tor traf (70.), wirkte wie ein Stich ins Herz. Erstmals also rannte die Stroot-Elf nun einem R├╝ckstand hinterher. Jene Mannschaft, die den VfL im Halbfinale der Vorsaison als letzte in diesem Wettbewerb geschlagen hatte, schirmte ihr Tor aber souver├Ąn ab, nahm durch Auswechslungen und andere Unterbrechungen Zeit von der Uhr und blieb zudem selbst in der Offensive aktiv. Auch eine lange und hitzige Nachspielzeit brachte keine Kehrtwende mehr. Nachdem die eingewechselte Pauline Bremer per Kopf die letzte Chance vergeben hatte (90.+9), stand fest: Trotz des so verhei├čungsvollen Starts ins Finale geh├Ârte die Krone Europas den anderen.

Tore

0:1 Pajor (3.): Bis hierhin war ├╝berwiegend Barca am Ball. Dann aber luchst Pajor tief in der anderen H├Ąlfte Lucy Bronze den Ball ab, hat nach einigen Metern das Tor bereits vor sich und jagt das Leder einfach mal in den Knick ÔÇô was f├╝r ein Paukenschlag!     

0:2 Popp (37.): Wie abgebr├╝ht ist das bitte? Mit einem herrlichen Pass startet Felicitas Rauch einen Konter. ├ťber die linke Seite eilt Pajor davon und flankt im perfekten Moment in die Mitte. Popp rauscht heran und k├Âpft in typischer Manier unhaltbar ein.

1:2 Guijarro (48.): Durchgang zwei beginnt wie der erste, nur dass der Treffer f├╝r die andere Mannschaft f├Ąllt: Nach einem Doppelpass mit Hansen schleicht sich Guijarro in den R├╝cken der VfL-Abwehr und muss zentral vor dem Tor nur noch den Fu├č hinhalten.

2:2 Guijarro (50.): Pl├Âtzlich geht alles viel zu schnell f├╝r die W├Âlfinnen. Barcas n├Ąchster Angriff ├╝ber rechts endet schon wieder mit jubelnden Spanierinnen. Eine scharfe Flanke erreicht in der Mitte schon wieder Guijarro, die dieses Mal Frohms mit einem Kopfball ├╝berwindet.

3:2 Rolf├ (70.): Unn├Âtig, schade und irgendwie gemein: Nachdem gerade Gr├╝n-Wei├č wieder Oberwasser bekam, f├╝hrt auf der anderen Seite ein Lapsus in der W├Âlfinnen-Abwehr zum dritten Gegentor. Lynn Willms schie├čt im Strafraum Kathrin Hendrich an. Die erste Spanierin verpasst noch, doch Ex-W├Âlfin Rolf├ l├Ąsst sich die Gro├čchance nicht nehmen und dreht f├╝r ihre Farben das Spiel.

Trainerstimme

Wir haben ein wahnsinnig tolles Spiel auf hohem Niveau gesehen, und daran waren wir in ganz vielen Momenten beteiligt. Dieses Finale war Werbung f├╝r den Frauenfu├čball in allen Bereichen. Zur Halbzeit hatten wir den Gegner genau dort, wo wir ihn haben wollten. Es war bitter, dass wir so schnell nach der Pause das 2:1 bekommen haben.

Der Ausgleich hatte direkt damit zu tun, weil Barcelona die Wucht aufrechterhalten hat. Hut ab vor meiner Mannschaft, dass wir trotzdem in der letzten halben Stunde unsere Akzente wieder einbringen und das Spiel offen gestalten konnten. Wenn man so viel richtig gemacht hat, so nah dran war an der gro├čen Sensation, dann tut es schon extrem weh. Trotzdem m├Âchte ich den Moment auch nutzen, um Barcelona zu gratulieren.

Aufstellungen und Statistiken

FC Barcelona: Panos ÔÇô Bronze, Paredes, Leon, Rolf├ ÔÇô Bonmati (90. Putellas), Walsh (90. Engen), Guijarro ÔÇô Hansen (79. Crnogorcevic), Paralluelo (70. Geyse), Caldentey (79. Pina)

Ersatz: Coll (TW), Panedas, Fernandez, Torrejon, Vilamala, Rabano, Lopez

VfL Wolfsburg: Frohms ÔÇô Wilms (83. Hegering), Hendrich, Janssen, Rauch ÔÇô Oberdorf ÔÇô Huth, Roord (71. Lattwein) ÔÇô Jonsdottir, Popp, Pajor (84. Bremer)

Ersatz: Wei├č (TW), Kiedrzynek (TW), Agrez, Demann, Wolter, Blomqvist, Wedemeyer, Wa├čmuth, Brand

Tore: 0:1 Pajor (3.), 0:2 Popp (37.), 1:2 Guijarro (48.), 2:2 Guijarro (50.), 3:2 Rolf├ (70.)  

Gelbe Karten: Bonmati, Paredes / Hendrich, Jonsdottir, Popp

Schiedsrichterin: Cheryl Foster (Wales)

Zuschauende: 34.120 am Samstagnachmittag im Eindhovener Philips Stadion (ausverkauft)

Download: Wallpaper zum UWCL-Finale 2023

Videos

  • Frauen

    ÔÇ×Sehr sch├Âne Wertsch├Ątzung!ÔÇť

    W├Âlfe TV hat den Besuch der W├Âlfinnen bei Volkswagen begleitet.

    Bitte best├Ątige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

  • Frauen

    G├Ąnsehaut in Eindhoven

    W├Âlfe TV nimmt euch mit hinter die Kulissen des UWCL-Finales gegen den FC Barcelona.

    Bitte best├Ątige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

  • Frauen

    Rathausempfang

    Die W├Âlfinnen zeigen sich den Fans zum Saisonabschluss am Wolfsburger Rathaus.

    Bitte best├Ątige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

  • Frauen

    ÔÇ×Extrem entt├Ąuscht!ÔÇť

    Nach der bitteren Niederlage gegen den FC Barcelona im Finale der UWCL sprach W├Âlfe TV mit Kathy Hendrich und Alex Popp.

    Bitte best├Ątige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

News

Element 1 Phone