03.02.2019
Frauen

Zurück in die Heimat

Zwölf intensive Trainingslager-Tage liegen hinter den Wölfinnen.

Am Sonntagmorgen ging es für die Wölfinnen wieder gen Heimat. Knapp zwölf Tage hatten die VfL-Frauen ihre Zelte an der Algarve aufgeschlagen, bestritten dabei zwei erfolgreiche Testspiele. Gegen Sporting Lissabon setzte sich Grün-Weiß zunächst mit 4:1 durch, ehe man auch das Bundesliga-Duell mit dem 1. FFC Frankfurt mit 1:0 für sich entschied. So war es kaum verwunderlich, dass das Fazit von VfL-Cheftrainer Stephan Lerch durchweg positiv ausfiel: „Wir konnten sehr konzentriert und fokussiert arbeiten. Die Bedingungen waren hervorragend. Aber auch die zwei Testspiele waren aus taktischer Sicht sehr wertvoll.“

Durchatmen und Kraft tanken

Nun haben sich die VfL-Frauen zwei freie Tage redlich verdient. „Es waren intensive Tage auf und neben dem Platz. Die Spielerinnen sollen jetzt mal durchatmen, um dann mit voller Konzentration in die finale Vorbereitungsphase gehen zu können“, so der Coach. Knapp zwei Wochen sind es nun noch, bis die Lerch-Elf zum ersten Pflichtspiel nach der Winterpause antritt: Am Sonntag, 17. Februar (15 Uhr live auf Magenta Sport), bestreiten die Wölfinnen das Spitzenspiel beim FC Bayern München.

Finaler Test gegen Prag geplant

Läuft alles nach Plan, steht am Sonntag, 10. Februar, eine letzte Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt im neuen Jahr an. „Es ist geplant, dass wir in Halle gegen Sparta Prag spielen. Wir müssen allerdings noch abwarten, wie sich die Witterung entwickelt und ob der Platz bespielbar ist“, sagt Lerch.

Wölfe TV: Best-of Trainingslager

Bildergalerien zum Trainingslager

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren