Die U19 jubelnd auf dem Spielfeld.
31.01.2019
Akademie

Punktspiel­auftakt

Die U19-Wölfe empfangen am Samstag RB Leipzig zum ersten Punktspiel 2019 im Porschestadion.

Die U19 jubelnd auf dem Spielfeld.

Die Vorbereitungszeit ist für die U19 des VfL Wolfsburg vorbei, nun geht es hinein in die Punktspiele 2019. Zum Auftakt empfangen die Grün-Weißen am kommenden Samstag, 2. Februar, um 12 Uhr RasenBallsport Leipzig im Porschestadion. Mit den Messestädtern hat der aktuelle Tabellenzweite aus Wolfsburg noch eine Rechnung offen, schließlich unterlag man in Leipzig in der Hinrunde mit 1:3. Der VfL ist inzwischen allerdings vor RB platziert und will das auch am Samstag unterstreichen – wohlwissend, dass die Sachsen ein starker Gegner sind. Auch bei VfL-Coach Thomas Reis steigt langsam die Spannung, er sprach vor der Partie über …

… die Wintervorbereitung: Sie war sehr wechselhaft, auch von den Resultaten her. Gerade im letzten Spiel gegen Lech Posen hat man gesehen, dass man durch Unachtsamkeiten mit 0:3 in Rückstand geraten kann, obwohl man gefühlte 70 Prozent Ballbesitz hat. In der zweiten Hälfte konnten wir die Partie gegen die Polen jedoch drehen und noch mit 5:3 gewinnen. Genauso lief auch ein bisschen die gesamte Vorbereitungszeit. Wichtig war, dass die Jungs, die aus Verletzungspausen zurückgekommen sind, voll durchziehen konnten. Dadurch hat sich der Kader vergrößert und ich erhoffe mir dadurch ein bisschen mehr Konkurrenzkampf auf den einzelnen Positionen.

… den ersten Gegner: Wir wollen vieles besser machen als im Hinspiel. Natürlich ist es immer schwer zu sagen, wo man nach einer längeren Punktspielpause steht. Wir wissen, was Leipzig auszeichnet, etwa ihr unheimlich gutes Umschaltspiel. Sie warten auf unsere Fehler, daher müssen wir diese vermeiden. Wir dürfen keine Konter zulassen und wollen unser Spiel durchdrücken. Dann können wir erfolgreich sein.

… das Auftaktprogramm: Nach dem Leipzig-Spiel kommen der HSV, Dynamo Dresden und Werder Bremen auf uns zu – also keine leichten Aufgaben. Erfreulich war, dass wir zum Rückrundenauftakt noch im alten Jahr einen 3:1-Auswärtssieg bei Hertha BSC feiern und damit unsere Position festigen konnten. Daran wollen wir gegen RB Leipzig anknüpfen. Wir müssen voll da sein und spätestens Ende Februar können wir dann sagen, wohin unser Weg in dieser Saison führt.

… das Meisterschaftsrennen: Die Aussichten sind gut. Wenn wir die Chance haben, um den Titel in der Staffel mitzuspielen, wollen wir das natürlich auch tun. Dennoch wollen wir die Jungs weiterhin ausbilden, aber der Erfolg gehört mit zur Ausbildung dazu. Und sollten wir tatsächlich in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft bei den A-Junioren einziehen, erwarten uns ganz besondere Begegnungen. Das würde meinen Spielern für ihren weiteren Weg sehr viel mitgeben.

… die personelle Lage in der Mannschaft: Definitiv verletzt ausfallen werden Maximilian Janke, Robin Kölle und Tom Kinitz.

Alle Infos zur U19

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren