15.04.2021
Inside

ID.4 auf VfL-Trikot

Die Bundesliga-Teams der Männer und Frauen tragen den Schriftzug des vollelektrischen SUVs.

Sowohl die Fußballer als auch die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg tauschen in den kommenden Wochen das Volkswagen-Logo auf ihrem Trikot gegen den Schriftzug des ID.4, den vollelektrischen Kompakt-SUV von Volkswagen, dessen Markteinführung momentan weltweit erfolgt. Bei der Top-Partie gegen den FC Bayern München am Samstag (17. April, Anstoß in der Volkswagen Arena um 15.30 Uhr) spielen die Wölfe erstmals mit dem ID.4-Logo. Die Bundesliga-Frauen der Grün-Weißen laufen dann am Sonntag (18. April, Anstoß um 14 Uhr) im Heimspiel gegen den SC Freiburg mit dem Schriftzug auf.

ID.4 wird fester Bestandteil der VfL-Fahrzeugflotte

Der ID.4 ist nach dem ID.3 das zweite Modell der vollelektrischen ID. Familie und damit Teil der Volkswagen Elektro-Offensive. Schon in diesem Jahr sollen weltweit mehr als 100.000 ID.4 an Kunden ausgeliefert werden. Bis 2029 will Volkswagen bis zu 75 reine E-Modelle auf den Markt bringen und in dieser Zeitspanne rund 26 Millionen E-Fahrzeuge verkaufen. In Kürze wird der ID.4 auch fester Bestandteil der Fahrzeugflotte des VfL Wolfsburg. Am Trainingsgelände am VfL-Center wurde dafür bereits die entsprechende Ladeinfrastruktur geschaffen.

„Sind ein wichtiger Botschafter für Elektromobilität“

„Für Volkswagen sind wir ein wichtiger Botschafter für Elektromobilität. Darauf sind wir sehr stolz und darum kommunizieren wir es in diesem Fall, bei diesem für unsere Zukunft so wichtigen Thema, über unsere Trikotbrust“, betont VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer und Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Volkswagen Deutschland, ergänzt: „Volkswagen unterstützt den VfL Wolfsburg dabei, als Bundesliga-Klub einen echten Beitrag zur Klimaneutralität zu leisten. So werden wir den Fuhrpark der Wölfe nach und nach elektrifizieren, vor allem mit Modellen aus unserer ID. Familie. Die sind nicht nur emissionsfrei unterwegs, sondern werden in unserem Werk in Zwickau schon heute bilanziell CO2-neutral produziert.“

Weiteres Zeichen für den Klimaschutz

Dass Grün für den VfL Wolfsburg mehr als nur eine Farbe ist, zeigt die aktuelle Nachhaltigkeitstabelle der Bundesliga. Nicht nur sportlich läuft es beim VfL gut. Denn kürzlich wurde der Klub von der englischen Organisation „Sport Positive“ zudem zum Deutschen Meister in Sachen Nachhaltigkeit gekürt. Mit dem Beitritt zum Bündnis „Sports For Climate Action“ und der Unterstützung des „Race To Zero“ der Vereinten Nationen hat der VfL Wolfsburg ein klares Statement für Klimaschutz und ökologische Nachhaltigkeit gesetzt und macht mit dem Umstieg auf Elektromobilität nun einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Netto-Null-Emissionen.

„Dankbar, einen Partner wie Volkswagen zu haben“

„Ökologische Nachhaltigkeit stellt für uns eine wichtige strategische Ausrichtung dar. Mit unseren vielfältigen Maßnahmen möchten wir unseren Beitrag leisten und die Menschen um uns herum inspirieren, mit uns gemeinsam eine lebenswerte Zukunft für alle zu ermöglichen. E-Mobilität spielt dabei eine zentrale Rolle. Aus diesem Grund stellen wir aktuell unseren Fuhrpark auf E-Autos um. In diesem Sinne sind wir natürlich besonders dankbar, mit Volkswagen eines der diesbezüglich innovativsten Unternehmen an unserer Seite zu wissen, das uns auf diesem Weg zu hundert Prozent unterstützt“, sagt VfL-Geschäftsführer Michael Meeske

Infos zum Klimaschutz beim VfL

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren