09.12.2023, 14.00 Uhr
Franz-Kremer-StadionSa., 09.12.2023 / 14.00
#KOEWOB
TAGE
STD
MIN
SEK

Abpfiff: Alle Highlights des Spiels

Aufgabe erf├╝llt

Effiziente W├Âlfinnen gewinnen 4:1 beim 1. FC K├Âln.

Die W├Âlfinnen sind gut aus der L├Ąnderspielpause  gekommen und haben ihre Aufgabe in der Liga beim 1. FC K├Âln mit einem letztlich souver├Ąnen 4:1 (2:1)-Sieg erfolgreich gemeistert. Svenja Huth (21.) Dominique Janssen (45. +3) per Foulelfmeter, Vivien Endemann (53.) und Joelle Wedemeyer (85.) trafen f├╝r Gr├╝n-Wei├č, Anna Gerhardt (26.), Schwester von W├Âlfe-Profi Yannick, markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gastgeberinnen. Durch den Ausw├Ąrtsdreier ├╝bernimmt die Stroot-Elf zun├Ąchst einmal die Tabellenf├╝hrung vor den Bayern-Frauen, die am Montag gegen Leverkusen aber nachziehen k├Ânnen. Weiter geht es f├╝r die W├Âlfinnen am Montag, 18. Dezember, mit dem letzten Ligaspiel 2023 gegen Werder Bremen (Ansto├č im AOK Stadion um 19.30 Uhr).

Personal

Gegen├╝ber dem souver├Ąnen 5:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen Werder Bremen nahm VfL-Cheftrainer Tommy Stroot zwei ├änderungen in der Startelf vor: Janssen begann f├╝r Nuria Rabano (Bank), zudem ersetzte Kristin Demann die kurzfristig erkrankte Lena Lattwein. Erfreulich: Nach l├Ąngerer Ausfallzeit nach R├╝ckenproblemen stand Lena Oberdorf erstmals wieder im W├Âlfinnen-Kader.

Spielverlauf

Gegen tief und kompakt stehende Gastgeberinnen dauerte es neun Minuten, ehe die von Beginn an dominierenden Gr├╝n-Wei├čen durch Chantal Hagel zur ersten guten Gelegenheit kamen, doch ihr Versuch aus spitzem Winkel landete ├╝ber der Querlatte. Den ersten Hochkar├Ąter hatten dann allerdings die K├Âlnerinnen zu verbuchen, als Dora Zeller pl├Âtzlich vollkommen frei vor VfL-Keeperin Merle Frohms auftauchte, das Leder aber letztlich mit links nicht richtig traf und damit die gro├če F├╝hrungschance liegenlie├č (15.). Eiskalt im Abschluss pr├Ąsentierten sich dagegen die W├Âlfinnen kurz darauf beim 1:0 durch Huth (21.), das aber keine f├╝nf Minuten Bestand haben sollte. Nachdem die auch sonst auff├Ąllige Gerhardt ├╝berraschend ausgleichen konnte (26.), erarbeiteten sich die Rheinl├Ąnderinnen pl├Âtzlich immer mehr Spielanteile und kamen zu weiteren guten Torchancen durch erneut Gerhardt (33.) und Sharon Beck (41.). Die jetzt fehlerhaft agierenden W├Âlfinnen lie├čen zu viel zu und kamen ihrerseits lediglich noch zu einem Abschluss durch Ewa Pajor (34.), der Jasmin Pal im FC-Geh├Ąuse aber vor keine Probleme stellte. So war die 2:1-Pausenf├╝hrung der Stroot-Elf, den Janssen per Elfmeter in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs doch noch markieren konnte, durchaus gl├╝cklich. 

Doppeltes Pech f├╝r K├Âln, dass Schlussfrau Pal sich beim Versuch, den Elfmeter zu parieren, verletzte und zum zweiten Durchgang ausgewechselt werden musste. So kam die erst 17-j├Ąhrige Paula Hoppe zu ihrem Bundesliga-Deb├╝t und musste sich durch Endemanns Traumtor schnell geschlagen geben ÔÇô 1:3 (53.). Der Zwei-Tore-Vorsprung zog dem FC ein wenig den Zahn, es dauerte bis zur 66. Minute, ehe es mal wieder gef├Ąhrlich im VfL-Strafraum wurde, doch Freund und Feind verpassten. Die W├Âlfinnen hatten die Partie nun besser im Griff und wenig M├╝he, das Ergebnis zu verwalten. Die eingewechselte Fenna Kalma h├Ątte sogar noch erh├Âhen k├Ânnen, Hoppe blieb im direkten Duell aber cool und Siegerin (78.). Beim abschlie├čenden 1:4 durch die eingewechselte Wedemeyer (85.) hatte sie dann aber keine Abwehrchance mehr. 

Tore

0:1 Huth (21.): Gr├╝n-Wei├č eiskalt! Hechlers Kopfballabwehr nach Linksflanke ist nicht optimal und landet zentral bei Huth, die sich nicht zweimal bitten l├Ąsst und die Kugel aus 15 Metern flach in die Maschen h├Ąmmert. Klasse!

1:1 Gerhardt (26.): Das gibt es nicht! K├Âln gleicht prompt aus ÔÇô und es trifft ausgerechnet Gerhardt, Schwester von VfL-Profi Yannick. Vorausgegangen war ein Schr├Ągschuss von Wiankowska, den Frohms bei feuchter Witterung nicht festhalten kann. ├ťber das Bein von Hendrich springt das Spielger├Ąt zur mit aufger├╝ckten Linksverteidigerin Gerhardt, die sich bedankt.

1:2: Janssen (45.+3 / FE): Eigentlich lag sogar eher ein Pausenr├╝ckstand in der Luft ÔÇô aber die W├Âlfinnen f├╝hren wieder! Kathi Hendrich war an der Strafraumgrenze mit der zu sp├Ąt kommenden Adriana Achcinska zusammengeprallt, die Unparteiische entschied auf Strafsto├č, den Janssen etwas gl├╝cklich rechts unten verwandelt. Pal war sogar noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

1:3 Endemann (53.): Jawoll, das ist wichtig! Wolfsburg legt nach ÔÇô und wie! Eine Kopfballabwehr springt letztlich zu Endemann ans rechts Strafraumeck und die macht das klasse: Ihre Bogenlampe senkt sich absolut unhaltbar f├╝r die eingewechselte junge Hoppe ins linke Toreck.

1:4 Wedemeyer (85.): Das war`s dann! Kalma legt per Brust ab, dann wird der Schussversuch von Wilms von der Strafraumkante abgeblockt und landet genau vor Wedemeyers F├╝├čen. Die hat keine M├╝he, Hoppe zu ├╝berwinden.

Trainerstimmen

ÔÇ×Es war grunds├Ątzlich das erwartet schwere Spiel samstags im Dezember nach einer L├Ąnderspielpause ÔÇô ausw├Ąrts dann vielleicht sogar die doppelte Herausforderung, weil einfach wenig Zeit da ist. Wir wussten, dass mit dem FC durchaus Qualit├Ąt auf uns trifft, die unangenehm sein kann. Das haben wir im Rahmen der ersten Halbzeit zu sp├╝ren bekommen. Auch wenn wir da in unseren Abl├Ąufen nicht komplett drin waren, haben wir ihre Qualit├Ąt gesehen, uns das Leben schwer zu machen und auch Fehler zu bestrafen.

Dazu wissen wir, was die Kulisse ausmachen kann. Beim 1:1 war das Stadion richtig laut. Aus unserer Perspektive m├Âchte man nat├╝rlich nicht, dass das lange aufrechterhalten wird. Von daher war ich froh, mit einer F├╝hrung in die Halbzeit zu gehen und auch relativ fr├╝h das 3:1 zu machen, um das Spiel dann eben bis zum Schlusspfiff so zu kontrollieren, dass wir verdient als Sieger vom Platz gehen.ÔÇť

ÔÇ×Wir haben wahrscheinlich die beste erste Halbzeit gespielt, seitdem ich hier Trainer bin. Auch bei den Spielen in der Vergangenheit, die ich zur Vorbereitung gesehen habe, gab es keines, bei dem der FC Wolfsburg schonmal so viel Schwierigkeiten gemacht hat. Wir haben sehr konzentriert verteidigt, wir haben sehr gute Nadelstiche nach vorne setzen k├Ânnen und haben eine super Positionierung gehabt. Ein Riesenkompliment an meine Mannschaft f├╝r die erste Halbzeit!

Leider ist der Elfmeter mit daf├╝r verantwortlich, dass wir danach nicht mehr richtig daran geglaubt haben. Wir mussten mit ihm auch noch den Verlust von Jasmin Pal hinnehmen, die eine Schulterverletzung hat. Der Sonntagsschuss ins Kreuzeck hat uns den Garaus gemacht. Ich fand trotzdem, dass wir bis zum Schluss griffig waren. Das zeigt, dass der Weg der richtige ist.ÔÇť

Aufstellungen und Statistiken

1. FC K├Âln:  Pal (46. Hoppe) ÔÇô Imping (88. Wilde), Hechler, Vendelbo, Gerhardt ÔÇô Achcinska, Vogt (68. Cordes), Wiankowska (79. Uebach), Beck, Zeller (68. Padilla-Bidas) - Schimmer

Ersatz: Donhauser, Bienz, Me├čmer

VfL Wolfsburg: Frohms ÔÇô Wilms, Hendrich (63. Rabano), Hegering, Janssen ÔÇô Demann (70. Wedemeyer), Hagel (80. Xhemaili) ÔÇô Endemann, Huth, Pajor (63, Brand) ÔÇô Popp (70. Kalma)

Ersatz: Schmitz (Tor), Oberdorf, K├╝ver

Tore: 0:1 Huth (21.), 1:1 Gerhardt (26.), 1:2 Janssen (45. +3 / FE), 1:3 Endemann (53.), 1:4 Wedemeyer (85.)

Gelbe Karten: - / Hegering

Schiedsrichterin: Karoline Wacker (Lehrensteinsfeld)

Zuschauende: 3.600 am Samstagnachmittag im K├Âlner Franz-Kremer-Stadion

Videos

  • Highlights

    Traumtor von Endemann

    Die Highlights zum Spiel K├Âln gegen Wolfsburg.

    Bitte best├Ątige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

  • Interviews

    ÔÇ×Sicherlich kein einfaches Spiel!ÔÇť

    Die Stimmen zum Sieg in K├Âln mit Joelle Wedemeyer und Tommy Stroot.

    Bitte best├Ątige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube ├╝bermittelt werden k├Ânnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

News

Element 1 Phone