Die Walking Football-Regeln

  1. Die Spieler müssen mind. 55 Jahre alt sein.
  2. Gespielt wird in zwei Mannschaften mit je 6 Spielern.
  3. Die Tore sind ca. 1m hoch und 3m breit.
  4. Walking Football ist GEHEN zu jedem Zeitpunkt des Spiels. Jeder Spieler muss während der Bewegung immer einen Teil des Fußes auf dem Boden haben. Sind beide Füße in der Luft (Flugphase), so ist der gegnerischen Mannschaft ein indirekter Freistoß zuzusprechen.
  5. Es gibt keine Torhüter und somit keine erlaubten Handspiele.
  6. Der Strafraum darf betreten werden.
  7. Es gibt kein Abseits.
  8. Grätschen und Tacklings sind untersagt.
  9. Der Ball darf maximal hüfthoch gespielt werden (ca. 1m/Bandenhöhe).
  10.   Wird die Bande durch den Ball berührt, so ist der Ball an der Stelle zu positionieren wo er das Spielfeld verlassen hat. Der Ball wird eingeschossen, gegnerische Spieler müssen mindestens 3m Abstand halten.
  11.   Wird die Bande über die Torseiten durch den Ball berührt, so gibt es Abstoß oder Eckball von der jeweiligen Seite. Der Ball wird eingeschossen und die gegnerischen Spieler müssen einen Abstand von mindestens 3m halten.
  12.   Bei Regelverstoß (Laufen, Foul, Handspiel oder zu hohes Spiel) gibt es für die gegnerische Mannschaft einen indirekten Freistoß. Spieler der gegnerischen Mannschaft müssen mindestens 3m Abstand halten. Gibt es einen indirekten Freistoß in einer Distanz von weniger als 3m zum Tor, so ist der Freistoß 3m vor dem Tor auszuführen.
  13.   Wenn ein Tor irregulär verhindert wird (Bsp. Handspiel), gibt es ein von der Mittellinie direkten Schuss auf das Tor. Hierbei darf kein Spieler beider Mannschaften in der Spielhälfte des betreffenden Tores sein.
  14.   Nach jedem Tor wird das Spiel durch einen Anstoß vom Mittelpunkt des Feldes fortgesetzt.
  15.   Es gibt gelbe und rote Karten, die der Schiedsrichter verhängen kann.
  16.   Ein Tor darf nicht aus der eigenen Hälfte erzielt werden.

Funktionen

Teilen