Ein Spieler der U19 des VfL Wolfsburg im Sprint mit den Ball.
DI . 11. 09. 2018
Akademie

Zum VfL Bochum

Die U19 tritt im Achtelfinale des DFB-Pokals beim Westbundesligisten an.

Ein Spieler der U19 des VfL Wolfsburg im Sprint mit den Ball.

Im Achtelfinale des DFB-Pokals trifft die U19 des VfL Wolfsburg am 6. Oktober (Anstoß um 11 Uhr) auf den VfL Bochum. Gespielt wird beim Bundesligisten der West-Staffel, das hat die heutige Auslosung ergeben. Die Runde der letzten 16 Mannschaften hatten die Jungwölfe durch einen 2:0-Auswärtserfolg bei der SG Dynamo Dresden erreicht. Bochum war mit einem 6:2-Heimsieg gegen Holstein Kiel in das Achtelfinale eingezogen und belegt in der A-Junioren-Bundesliga Staffel West aktuell Rang zwei. Die Wölfe sind in der Staffel Nord/Nordost momentan dagegen Dritter.

„Etwas Besonderes“

Für Wolfsburgs U19-Coach Thomas Reis ist es nicht irgendein Spiel, schließlich kehrt er an seine alte Wirkungsstätte zurück: „Ganz klar, es ist etwas Besonderes für mich, schließlich war ich 17 Jahre lang in Bochum in den unterschiedlichsten Funktionen tätig. Aber dennoch wollen wir uns dort durchsetzen. Der VfL Bochum ist mit vier Siegen in die neue Bundesliga-Saison gestartet, hat jetzt aber mit dem 1. FC Köln einen Hochkaräter vor der Brust. Da wird man sehen, ob sie dann weiter in der Spitzengruppe der Weststaffel vertreten sind. Es wird für uns eine interessante, aber schwierige Aufgabe, auch weil die Mannschaften in der West-Staffel erfahrungsgemäß körperlich sehr stabil und robust auftreten.“

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren