04.10.2021
Inside

Wolfsspuren am Montag

Elfmeterkiller Casteels / Topic zu Gast in Wolfsburg / Nachwuchsspiele / Kinderfußball-Festival.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Elfmeterkiller Casteels, ehemaliger VfL-Angreifer zu Gast, U16 und U15 jeweils Tabellenführer sowie das VfL-Kinderfußball-Festival.

Elfmeterkiller Casteels: Aufgrund der 1:3-Niederlage gegen die Fohlen aus Gladbach ist es letztlich ein schwacher Trost, allerdings umso mehr ein Beleg dafür, dass die Wölfe mit Koen Casteels ligaweit einen der besten Torhüter in ihren Reihen haben: Mit dem (fest)gehaltenen Elfmeter gegen die Borussia wehrte der VfL-Kapitän bereits seinen zehnten Strafstoß (von bislang 34) im deutschen Oberhaus ab. Kein anderer aktueller Bundesliga-Schlussmann parierte so viele Versuche vom Punkt.

Ehemaliger VfL-Angreifer zu Gast: Marko Topic, zwischen 2003 und 2005 in insgesamt 63 Partien (vier Tore) für die Grün-Weißen aktiv, stattete seiner alten Heimat einen Besuch ab und nutzte die Zeit am vergangenen Wochenende, um sich das Heimspiel der Wölfe gegen Borussia Mönchengladbach live in der Volkswagen Arena anzuschauen. Der frühere Stürmer, der seine Tore stets mit ausgestreckter Zunge bejubelte, lebt mittlerweile in der Schweiz und hat vor kurzem die Pro-Trainerlizenz der UEFA erworben.

U16 und U15 jeweils Tabellenführer: Sowohl die U16-Wölfe als auch die U15 sind aktuell Spitzenreiter in ihren Ligen. Die U16 ist durch einen 2:1 (1:0)-Auswärtssieg beim FC St. Pauli auf Rang eins in der Nordstaffel der B-Junioren-Regionalliga Nord vorgerückt und hat Niendorf, das spielfrei hatte, überholt. Die VfL-Treffer in Hamburg markierten Bennit Bröger (8. Minute) und Eryk Grzywacz (41.). Die U15 zeigte sich erneut äußerst torhungrig in der C-Junioren-Regionalliga Nord, Staffel Süd. Diesmal wurde der JFV Weyhe-Stuhr mit 8:0 (0:0) besiegt, wobei alle Treffer erst in der zweiten Halbzeit fielen. Dabei glänzte Trevor Benedict mit einem Fünferpack (37., 39., 43., 60., 62.) Die weiteren Tore erzielten Pharell Hensel (41., 52.) und Bennet Pohl (59.). Die Mannschaft von Trainer Patrick Kunig ist nach fünf absolvierten Partien verlustpunktfreier Spitzenreiter und hat fünf Zähler auf den Zweiten aus Meppen Vorsprung.

VfL-Kinderfußball-Festival: Vor dem Bundesliga-Spiel der Wölfe am vergangenen Samstag gegen Borussia Mönchengladbach fand auf dem Kunstrasenplatz am Elsterweg das VfL-Kinderfußball-Festival statt, an dem insgesamt 174 Nachwuchsakteure der Klasseneinteilung F- und E-Jugend teilnahmen. Nachdem die Kinder im Anschluss an das Turnier zur Verabschiedung unter anderem eine Medaille bekamen, ging es für sie mit ihren Eltern und den Trainern noch in die Volkswagen Arena.

Jetzt Events online buchen

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren