08.02.2021
Inside

Wolfsspuren am Montag

Länderspielpause für VfL-Frauen / Ausgezeichnete Wölfe / OFC-Versammlung / Rabatte im Wölfeshop.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: ein internationales Wölfinnen-Septett, ein belohntes Trio nach Augsburg, ein konstruktiver Austausch und grün-weißes Shoppen.

Sieben Wölfinnen für Deutschland: In der kommenden Woche werden sich einige VfL-Frauen auf den Weg zu ihren Nationalmannschaften für die erste Länderspielpause im Jahr 2021 machen – darunter auch sieben Wölfinnen, die von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg für die deutsche Nationalmannschaft berufen wurden. Im Kader für die Partien gegen Belgien in Aachen am Sonntag, 21. Februar, und gegen die Niederlande in Venlo am Mittwoch, 24. Februar, werden Kathrin Hendrich, Lena Oberdorf, Felicitas Rauch, Pia-Sophie Wolter und Svenja Huth stehen sowie die nach ihren Verletzungspausen zurückgekehrten Alexandra Popp und Sara Doorsoun. Die Reise zur Nationalelf wird darüber hinaus auch Almuth Schult antreten, um nach der durch die Geburt ihrer Zwillinge bedingten längeren Pause zunächst einige Tage mit der Mannschaft trainieren zu können.

Drei Wölfe gewählt, zwei Marken erreicht: Auch beim jüngsten 2:0-Auswärtssieg beim FC Augsburg wies die Elf von Oliver Glasner einmal mehr ihre starke Form nach. Im besonderen Maße gilt das für Ridle Baku, der am Samstag gleich dreimal einnetzen konnte. Zwar zählten am Ende zwei seiner vermeintlichen Treffer wegen hauchdünner Abseitsstellung nicht, der Begeisterung der VfL-Fans über den tollen Auftritt des früheren Mainzers tat das aber keinen Abbruch. Mit 42 Prozent aller abgegebenen Online-Stimmen wurde Baku zum „Man of the Match“ gewählt. Der 22-Jährige war aber nicht der einzige VfL-Akteur, der in besonderem Maße auf sich aufmerksam machen konnte. So schafften es die verantwortlichen Protagonisten des 1:0-Führungstreffers, Vorbereiter Yannick Gerhardt und der eiskalt abschließende Wout Weghorst, gemeinsam in die „11 des Tages“ der ARD-Sportschau. Weghorsts Bude war im 20. Saisonspiel bereits sein 14. Ligator, damit übertrifft der Niederländer den bisherigen Vereinsrekord von Grafite. Und auch der eingewechselte Maximilian Philipp hat eine besondere Marke erreicht: Der 26-Jährige feierte in Augsburg seinen insgesamt 100. Bundesliga-Einsatz.

Virtuelle Versammlung der offiziellen Fanclubs: Die VfL-Fanbetreuung hatte am vergangenen Donnerstag zur zweiten Versammlung in dieser Saison geladen und ca. 80 offizielle Fanclubs nahmen daran teil. Aufgrund der Pandemie musste das Treffen erneut auf virtueller Basis stattfinden, was aber der guten Stimmung keinen Abbruch tat. Verantwortlich dafür war sicherlich auch die Präsenz zweier Geschäftsführer des VfL Wolfsburg. Jörg Schmadtke und Michael Meeske standen den Fans etwa 90 Minuten zur Verfügung und beantworteten die gestellten Fragen der OFC-Vertreter sehr detailliert und ausführlich. Im Anschluss standen dann noch einige Fanthemen auf der Tagesordnung wie die Vorstellung des FanLabs, Workshops mit den OFCs zum Thema „Weiterentwicklung OFC-Vereinbarung“ und die Zusammenfassung des Fanrats von der letzten Sitzung mit den VfL-Verantwortlichen. Die Fanbeauftragten freuten sich besonders über die hohe Resonanz an der Veranstaltung und den konstruktiven Austausch. Nach gut drei Stunden war die virtuelle Sitzung beendet, die gezeigt hat, dass der VfL alle Hebel in Bewegung setzt, um auch in dieser schwierigen Zeit mit den Fans des Vereins in Kontakt zu bleiben.

Schnäppchen jagen: Eingeschneit und noch viel zu lang hin bis zum nächsten Bundesliga-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach? Die Zeit können VfL-Fans nutzen und im Wölfeshop auf Schnäppchenjagd gehen. Ob Hoodies, Shirts, Caps oder grün-weiße Accessoires – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch an die perfekte Unterhaltung auf dem Sofa wurde gedacht, denn die Blu-ray und DVD „20 - DER Stress lohnt sich!“ sind ebenfalls deutlich rabattiert.

jetzt online Schnäppchen sichern

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren