Marin Pongracic zeigt lachend den Daumen nach seinem ersten Training beim VfL Wolfsburg.
15.01.2020
Inside

Wolfsspuren am Mittwoch

Pongracics erstes VfL-Training, Stadttour mit Wedemeyer und E-Sportler in Atlanta.

Marin Pongracic zeigt lachend den Daumen nach seinem ersten Training beim VfL Wolfsburg.

Der VfL präsentiert euch auch im neuen Jahr 2020 regelmäßig die „Wolfsspuren“: kurze Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: das erste Training von Marin Pongracic, eine besondere Führung durch Wolfsburg mit Joelle Wedemeyer, die Nationalmannschaftsberufung von Ulysses Llanez und die Fut-Champions-Cup-Tour von „DullenMike“ und „BeneCr7x“.

Neues Gesicht: Kaum als Winterneuzugang der Wölfe vorgestellt, stand er auch schon auf dem Platz: Innenverteidiger Marin Pongracic, der von RB Salzburg zum VfL wechselte und bei den Grün-Weißen die Rückennummer 22 erhält (Trikot im Wölfeshop bestellen), nahm heute am morgendlichen Training teil und lernte dabei gleich seine neuen Kollegen in Aktion kennen. Nicht beim Training dabei war Josip Brekalo, der sich bei der gestrigen Einheit eine Handverletzung zuzog, die noch untersucht wird.

Bilder: Die erste Einheit von Marin

Stadtführung mit Joelle Wedemeyer: Für die Mai-Ausgabe des Reisemagazins MERIAN SCOUT schlüpfte VfL-Spielerin Joelle Wedemeyer in die Rolle einer Stadtführerin. Die 23-jährige Abwehrspielerin, die ihren Vertrag kürzlich bis 2021 verlängert hatte, präsentierte MERIAN-Redakteurin Tinka Dippel ihre Lieblingsplätze in Wolfsburg. Natürlich standen das AOK Stadion und die Volkswagen Arena auf der Liste, darüber hinaus stellte die gebürtige Wolfenbüttelerin Kunstmuseum, Planetarium und Phaeno als persönliche „Hotspots“ vor. Fehlen durfte neben dem Allersee auch das bei den Wölfinnen beliebte „Amsel Kaffee“ nicht, in dem Wedemeyer von ihrer Vorliebe für Kaffee berichtete. Knapp vier Stunden dauerte der ausführliche Stadtrundgang, ehe der Notizblock der Redakteurin randvoll war. Keine Frage: Joelle Wedemeyer präsentierte sich als perfekte Wolfsburg-Botschafterin – und man darf schon jetzt auf die ausführliche Reportage gespannt sein. 

Erste Schritte im A-Nationalteam: Große Ehre für Ulysses Llanez: Der U19-Spieler wurde zum ersten Mal in die A-Nationalmannschaft der USA berufen, die gerade ihr Trainingslager in Katar abhält. Die Besonderheit? Alle weiteren nominierten Spieler laufen aktuell in der Major League Soccer auf und damit war der Wolfsburger Rechtsaußen der einzige U.S.-Akteur, der aus dem Ausland zum Team stieß. „Diese Berufung ist eine große Auszeichnung für ihn und auch für uns als Akademie des VfL“, sagte U19-Coach Henning Bürger beim Trainingsstart der Jungwölfe, den der 18-Jährige wegen der Präsenz beim Nationalteam verpasste. Llanez wird nach seiner Rückkehr aus Katar ins Training der VfL-A-Junioren einsteigen.

American Adventure: Sicher im U.S.-amerikanischen Atlanta sind am gestrigen Abend die VfL-E-Sportler Dylan „DullenMike“ Neuhausen und Benedikt „BeneCr7x“ Bauer gelandet. Dort treten die beiden am kommenden Wochenende (17. bis 19. Januar) beim FUT Champions Cup an. Dort können die Grün-Weißen wichtige Punkte für die Weltrangliste sammeln, die am Ende über die Teilnahme an den EA Global Series Playoffs bzw. dem FIFA eWorld Cup entscheiden. Am Wochenende heißt es also, Daumen drücken für die beiden E-Sport-Wölfe!

zum VfL-E-Sport-Twitter-Kanal

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren