21.07.2021
Inside

Wolfsspuren am Mittwoch

Olympia-Update / Fußballtennis / Besuch aus Ungarn.

Der VfL präsentiert euch regelmäßig die „Wolfsspuren“: Splitter, Anekdoten, Zitate und andere Kurzmeldungen rund um unser Wolfsrudel. Ob Wölfe, Wölfinnen oder Jungwölfe – hier gibt es zum Feierabend immer mal wieder Spannendes rund um den Klub serviert. Heute im Fokus: Olympia-Update, Fußballtennis-Asse und ungarische VfL-Fans.

Spannende Matches am Dienstagnachmittag: Trainingskiebitze im Trainingslager in Bad Waltersdorf bekamen am Dienstag einiges geboten. Während Chefcoach Mark van Bommel am Vormittag fast zweieinhalb Stunden intensiv trainieren ließ, gestaltete sich die Nachmittagseinheit für die Spieler spaßiger, aber dennoch schweißtreibend. In einem Fußballtennis-Turnier aufgeteilt in Viererteams traten die Wölfe gegeneinander an. Nach spektakulären Abschlüssen, auch schon einmal per Seitfall- oder Fallrückzieher, und spannenden Matches, war es ein Team, welches sich zum Sieger des Turniers küren konnte. Maximilian Philipp, Renato Steffen, Wout Weghorst und Marvin Stefaniak ließen an diesem Nachmittag die vfL-interne Konkurrenz alt aussehen.

Bildergalerien zum Trainingslager

Traumstart in das olympische Turnier: Am kommenden Freitag werden die Olympischen Spiele in Tokio offiziell eröffnet, doch bereits am heutigen Mittwoch startete das olympische Frauenfußball-Turnier – und das mehr als nur erfolgreich für die Mannschaften mit Wölfinnen-Beteiligung. Zuerst bezwangen die Schwedinnen die Weltmeisterinnen aus den USA eindrucksvoll mit 3:0. VfL-Stürmerin Rebecka Blomqvist kam dabei nicht zum Einsatz. Später besiegten die Niederlande um die Grün-Weißen Shanice van de Sanden, Dominique Janssen, Jill Roord, Lynn Wilms und Joelle Smits Sambia mit 10:3. Van de Sanden und Roord trugen sich in die Torschützinnen-Liste ein, Janssen spielte über die volle Distanz, Wilms wurde eingewechselt. 

Arnold im Einsatz: Am morgigen Donnerstag, 22. Juli, startet dann auch Maximilian Arnold ins olympische Turnier. Ab 13.30 Uhr (live in der ARD) tritt die deutsche Mannschaft gegen Brasilien an.

Besuch aus Ungarn: Bei der Trainingseinheit am Mittwochmorgen waren vier neue Gesichter auf der Tribüne in Bad Waltersdorf zu sehen. VfL-Fans, die aus einem anderen Land nach Österreich kamen, um die Wölfe trainieren zu sehen. Dabei handelt es sich aber nicht um Fans aus Wolfsburg oder Deutschland. Die vier, ausgestattet mit VfL-Schals, kamen aus dem östlichen Nachbarland Österreichs, aus Ungarn, und beobachteten das Treiben auf dem Spielfeld und tauschten sich auch mit den VfL-Fans aus, die aus Wolfsburg angereist sind. 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren