Almuth Schult lachend während eines Lehrgangs des DFB.
14.01.2019
Frauen

Ab in den Süden

Zehn Wölfinnen trainieren und testen mit ihren Nationalmannschaften.

Almuth Schult lachend während eines Lehrgangs des DFB.

Nach dem überzeugenden 5:0-Sieg im Testspiel gegen den FC Twente Enschede sieht VfL-Cheftrainer Stephan Lerch sein komplettes Team erst in Portugal wieder: Bis zum Start des Trainingslagers am 23. Januar fehlen ihm einige Spielerinnen, die sich mit ihren Nationalmannschaften bereits im sonnigen Süden auf die Herausforderungen des Jahres 2019 vorbereiten. 

Wiedersehen in La Manga

Lange sind die Norwegerinnen Caroline Hansen und Kristine Minde nicht von ihrer isländischen Teamkollegin getrennt: Zwei Tage nach den Skandinavierinnen reist auch Sara Gunnarsdottir mit ihrer Nationalmannschaft in den spanischen Ferienort La Manga. Im Rahmen des Aufenthalts an der Costa Calida testet Island gegen WM-Debütant Schottland. Die Norwegerinnen, u.a. mit der künftigen Wölfin Ingrid Syrstad Engen im Kader, spielen während ihres Trainingscamps gleich zwei Mal: Am 17. Januar (Anstoß um 18 Uhr) ist Schottland der Gegner, fünf Tage später steht das Kräftemessen mit dem letzten WM-Gastgeber Kanada auf dem Programm.

Von Katar bis Spanien

Weitere sieben Wölfinnen tauschen das Wolfsburger Schmuddelwetter gegen südliche Frühlingswärme ein: Mary Earps bereitet sich vom 14. bis zum 22. Januar mit der englischen Nationalmannschaft in Doha (Katar) auf die WM vor. Auch Pernille Harder zieht es mit ihren dänischen Teamkolleginnen in die Ferne, dabei steht in Ayia Napa (Zypern) ein nordisches Duell an: Am 22. Januar (Anstoß um 15 Uhr) treffen die Wikinger-Nationen Dänemark und Finnland aufeinander. Noelle Maritz geht in Abwesenheit der verletzten Rekordspielerin Lara Dickenmann als einzige Schweizer Wölfin auf Reisen: In Rota (Spanien) bezieht das Team des dänischen Trainers Niels Nielsen sein Trainingscamp. Derweil zählen Almuth Schult, Lena Goeßling, Sara Doorsoun und Alexandra Popp zum 30-köpfigen Kader der neuen Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg, die sich zwischen dem 14. und dem 21. Januar in Marbella (Spanien) einen umfassenden ersten Eindruck ihres neuen Teams verschaffen will.

Die Trainingscamps im Überblick:

Almuth Schult, Sara Doorsoun, Lena Goeßling, Alexandra Popp (Deutschland):

14. bis 21. Januar: Trainingscamp in Marbella (Spanien)

Mary Earps (England):

14. bis 22. Januar: Trainingscamp in Doha (Katar)

Kristine Minde, Caroline Hansen (Norwegen):

14. bis 23. Januar: Trainingscamp in La Manga (Spanien)  
Donnerstag, 17. Januar, 18 Uhr, Schottland (Freundschaftsspiel)
Dienstag, 22. Januar, 18 Uhr, Kanada (Freundschaftsspiel)

Sara Gunnarsdottir (Island):

16. bis 22. Januar: Trainingscamp in La Manga (Spanien)
Montag, 21. Januar, 15 Uhr, Schottland (Freundschaftsspiel)

Noelle Maritz (Schweiz):

14. bis 23. Januar: Trainingscamp in Rota (Spanien)

Pernille Harder (Dänemark):

15. bis 22. Januar: Trainingscamp in Ayia Napa (Zypern)
Montag, 21. Januar, 15 Uhr, Finnland (Freundschaftsspiel)

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren