20.09.2021
Fans

VfL-Rudel als digitale Sammelkarten

NFTs der Grün-Weißen erhältlich auf Fanzone.

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg geht auch in der digitalen Welt voran und beschreitet mit der Fanzone-Kooperation neue Wege im digitalen Fan-Engagement. Als erster NFT-Lizenzpartner der Grün-Weißen veröffentlicht Fanzone Blockchain-basierte digitale Sammelkarten mit den Spielerinnen und Spielern der Wölfe.

Am 20. September sind die ersten Card-Packs zu erwerben

Fußball- und Crypto-Anhänger können auf www.fanzone.io die digitalen Karten kaufen, sammeln und auf einem digitalen Marktplatz handeln. Zukünftig können diese Sammelkarten auch in Mini-Games und Fantasy-Games innerhalb der Fanzone-App eingesetzt werden. Die Kollektion umfasst zum Start 61 einzelne Karten in verschiedenen Seltenheitsstufen, die die Kader der Männer und Frauen, beide Cheftrainer und das Maskottchen abbilden. Sechs verschiedene Card-Packs werden im Shop erhältlich sein und variieren preislich zwischen acht und 150 Euro. Zum Start am 20. September gibt es vorerst zwei Card-Packs der Männer: Das auf 500 Stück limitierte „Early Wolf“-Pack für 25 Euro, bestehend aus sieben Karten, und das „Little Wolf“-Pack (fünf Karten) für acht Euro. Am 27. September folgen weitere Card-Packs der Frauen und Mixed-Packs: „Little Wolf Women“ (fünf Karten), „Big Wolf“ (sieben Karten), „Giant Wolf“ (neun Karten) und „Werewolf“ (drei Karten).

„Enger Wegbegleiter für Fans“

VfL-Geschäftsführer Michael Meeske äußerte sich zur Kooperation: „NFT-Lösungen gibt es viele auf dem noch jungen Markt. Mit Fanzone haben wir einen Partner gefunden, der die Interessen unserer Fans in den Vordergrund stellt und uns hilft, neue innovative Wege zu gehen. Fußballsammelkarten sind seit Generationen ein enger Wegbegleiter für Fans, nun freuen wir uns, diese unveränderte Begeisterung auch digital zu unseren Fans bringen zu können – dank Blockchain-basierter Anwendungen.“ Fanzone ermöglicht Fans, Sportlern, Teams, Ligen und Verbänden den leichten Zugang zum Tauschen und zur Nutzung von Sport NFTs. Ein NFT (Non-fungible Token) ist ein digitales Asset, in dem Fall eine Sammelkarte. Jedes NFT kommt mit einem eigenen Zertifikat, welches eindeutig die Ownership nachweist. Das ist zu verstehen wie ein Echtheitszertifikat. Die Fans und Sammler besitzen letztlich ein originales Sammlerstück. Wie in der physischen Welt besteht auch bei seltenen, digitalen Sammelkarten die Möglichkeit, dass diese im Wert steigen können. „Wir sind dankbar für das Vertrauen und freuen uns sehr, mit dem VfL Wolfsburg einen der stärksten deutschen Fußballvereine auf unserer Fan-Engagement-Plattform einzubinden. Die Anhänger können sich auch nach der gelaunchten Edition noch auf weitere tolle und spezielle NFT-Drops mit den Wölfen freuen“, so Dirk Weyel, Geschäftsführer von Fanzone Media.

Über Fanzone

Die Fanzone Media GmbH entwickelt und betreibt eine neuartige Fan-Experience-Plattform, auf der digitale Sammelkarten und Fantasy-Sports-Gameplay auf der Blockchain vereint werden. Auf fanzone.io können Nutzer die digitalen Sammelkarten ihrer Lieblings-Sportstars kaufen, sammeln, handeln und zukünftig in verschiedenen Spielvarianten einsetzen. Das Projekt wurde mitten in der Corona-Pandemie ins Leben gerufen, weil neue digitale Interaktionsformate zwischen Sportfans und ihren Lieblingsteams relevanter denn je sind. Die Gründer Dirk Weyel, Claudio Weck und Björn Hesse bringen jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Games, Sportmarketing und Blockchain-Technologie mit ein.

Jetzt VfL-Sammelkarten entdecken

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren