Ein Gruppenbild aller teilnehmenden Mannschaften des VfL Wolfsburg-Juniorcups.
24.06.2019
Soziales

VfL holt Titel beim Anstoß VfL-Juniorcup

10. Auflage des E-Jugend-Turniers der Partnervereine.

Ein Gruppenbild aller teilnehmenden Mannschaften des VfL Wolfsburg-Juniorcups.

Im Jubiläumsjahr holten sich die Nachwuchswölfe den großen Pokal: Bei der diesjährigen Endrunde des Anstoß VfL-Juniorcup 2019 gewannen die E-Junioren das Finale deutlich mit 6:0 gegen die JSG Bergfeld/Parsau/Tülau. Bereits zum zehnten Mal richtete der VfL gemeinsam mit seinen Anstoß VfL-Partnervereinen aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen das große E-Jugend-Turnier (Geburtsjahrgänge 2008 und 2009) aus. Am vergangenen Sonntag, 23. Juni, fand die Endrunde im Stadion am Elsterweg statt. Dafür hatten sich in vier regionalen Vorrundenturnieren – ausgetragen beim SSV Südwinsen, SC Heudeber, SSV 80 Gardelegen und JFV Boldecker Land – elf Mannschaften qualifiziert, wobei der VfL Wolfsburg als Ausrichter gesetzt war und sich zum Turniersieger krönte.

Nachwuchswölfe zeigen Herz

Alle Teams haben den Zuschauern tollen Fußball geboten und für beste Unterhaltung gesorgt. Bei der Siegerehrung zeigten die Grün-Weißen schließlich ein großes Herz. Der Gewinner des Junior-Cups gab den Hauptpreis, ein Training mit einem VfL-Profi und Weltmeister Pierre Littbarski, an das im Endspiel unterlegene Team der JSG weiter. Doch auch auf die VfL-Nachwuchskicker wartet ein Highlight: Beide Mannschaften werden vor einem Bundesliga-Heimspiel der Wölfe in der Volkswagen Arena geehrt. Individuelle Auszeichnungen erhielten im Stadion am Elsterweg bereits Leon Fredericke von ESV Fortuna Celle als bester Spieler des Turniers sowie Etienne Bröckel von der SG Letzlingen/Potzehne als bester Keeper. Darüber hinaus gab es für alle Teilnehmer Medaillen. Für ein buntes Rahmenprogramm sorgten VfL-Maskottchen Wölfi sowie die Spiel-Module Torwandschießen, Speed-Control, Hüpfburg und Goalkeeper.

Die Mannschaft der E-Junioren des VfL Wolfsburg bildet vorm Spiel einen Kreis.

Abschlusstabelle des Finalturniers:

1. VfL Wolfsburg  
2. JSG Bergfeld/Parsau/Tülau
3. Germania Wernigerode
4. ESV Fortuna Celle
5. SV Holdenstedt
6. SSV 80 Gardelegen
7. FC Brome
8. Blankenburger FV
9. SV Darlingerode/Drübeck
10. SG Letzlingen/Potzehne
11. MTV Gifhorn
12. VfB Fallersleben

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren