Mannschaftskreis der U17 vor einem Heimspiel.
06.04.2019
Akademie

U17-Wölfe rücken ran

Die B-Junioren gewinnen 1:0 in Chemnitz und haben nur noch einen Punkt Rückstand.

Mannschaftskreis der U17 vor einem Heimspiel.

Der Spieltag in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost verlief ganz nach dem Geschmack der U17-Wölfe. Sie gewannen ihr Auswärtsmatch am Samstag beim Chemnitzer FC mit 1:0 (1:0) und rückten in der Tabelle auf einen Punkt an Spitzenreiter Hertha BSC heran, die ihre Partie gegen den 1. FC Union Berlin mit 0:1 verloren. Das goldene Tor für die Gäste aus Wolfsburg beim CFC erzielte ausgerechnet der Ex-Chemnitzer Matteo Hecker in der 17. Spielminute. Sein Linksschuss aus 20 Metern passte genau. Vor 100 Zuschauern am Chemnitzer Neubauernweg waren die Gäste aus Niedersachsen voll gefordert, hätten das Match aber frühzeitiger entscheiden können. Der Erfolg war letztlich verdient.

„80 intensive Minuten“

VfL-Trainer Steffen Brauer: Nach 80 intensiven Minuten stand unser 1:0-Sieg. Wir haben den Fight angenommen, konnten aber insgesamt zu selten unsere Technik zum Tragen bringen. Umso schöner war, dass wir auch den anderen Stil beherrschen. Wir haben es in der Phase nach der Führung verpasst, den zweiten Treffer nachzulegen. Dadurch war die Partie bis zum Ende sehr umkämpft. Leider musste unser Mittelfeldspieler Denis Vukancic frühzeitig mit einer Verletzung den Platz verlassen, wir hoffen, dass er nicht länger ausfällt.

VfL Wolfsburg U17: Schulze – Pereira da Silva, Lang, N. Vukancic, Weimann (41. Jojkic) – Hofmann, D. Vukancic (14. Kühne) – Burmeister, Hecker (65. Stoye), Friederichs (57. Winter) – Beifus

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren