17.07.2019
Akademie

Torreicher Test

U19-Wölfe gewinnen gegen Pogon Stettin mit 6:0.

Zum Start ins Trainingslager konnten die VfL-A-Junioren das Testspiel gegen die U19 von Pogon Stettin deutlich für sich entscheiden. Gegen den polnischen Klub gewannen die Jungwölfe mit 6:0 (4:0) und bleiben somit in der Sommervorbereitung ungeschlagen. Die Tore markierten Ole Pohlmann (13. Spielminute), Lenn Jastremski (15.), Ulysses Llanez (18.) und Max Brandt in der ersten Halbzeit, im zweiten Durchgang erhöhten Ivan Sarcevic (63.) sowie Timon Burmeister (80.). Am kommenden Freitag, 19. Juli, warten gleich zwei weitere Testspiele auf die U19-Wölfe: Zunächst treten die Wolfsburger gegen die U19 des SFC Opava an (Anstoß um 10 Uhr) bevor sie auf die U19 von Slask Wroclav treffen (Anstoß um 16 Uhr).

Zwei Tore nach ruhenden Bällen

Dass die VfL-A-Junioren nach dem 6:1-Erfolg gegen den SSV Gardelegen und dem 3:3-Unentschieden gegen die U19 von Borussia Mönchengladbach auch im ersten Testspiel gegen Pogon Stettin im Trainingslager in Opalenica nachlegen wollten, zeigte der aufgestellte ältere Jahrgang der Jungwölfe bereits kurz nach dem Anpfiff. Ein Freistoß von Pohlmann fand den Kopf von Sarcevic. Der Stettin-Torhüter konnte allerdings den guten Versuch parieren (2.). Dass ruhende Bälle für den VfL noch zum Erfolgsgaranten werden sollten, zeigte sich nur wenige Minuten später. Denn nun endete eine Freistoßsituation erfolgreicher: Pohlmann versenkte dieses Mal einen Ball von der Strafraumkante sehenswert direkt zur VfL-Führung (13.). Wiederum nach einem ruhenden Ball fiel nur zwei Minuten darauf das 2:0 für die Jungwölfe: Nach einem präzisen Eckball tankte sich Jastremski im Strafraum durch und köpfte ein (15.).

Per Doppelpass zum 3:0

Dass die Grün-Weißen aber auch aus dem Spiel heraus erfolgreich abschließen können, bewiesen Pohlmann und Llanez. Letzterer beförderte nach einem Doppelpass das Rund per Lupfer ins Tor zum 3:0 (18.). Nur eine Minute vor dem Halbzeitpfiff setzte sich der vorherige Torschütze Jastremski schön über links durch und legte im Rückraum auf Brandt ab, dessen Schuss mit etwas Glück den Weg über den Torhüter ins Gehäuse fand (44.). So ging es mit einem 4:0 für Grün-Weiß in die Halbzeit.

Zwei Tore nach Wahlig-Ecken

Zur zweiten Halbzeit wechselte VfL-Coach Thomas Reis sein Team bis auf Keeper Niklas Wienhold komplett aus. Der jüngere Jahrgang war nun gegen das polnische Team gefragt – und punktete in der 63. Spielminute. Nach einer Ecke von Nathan Wahlig klärte ein Stettiner im Strafraum den Ball mit der Hand – Elfmeter für die Jungwölfe, den Sarcevic sicher verwandelte. Zehn Minuten später versuchte es Manuel Polster mit einem schönen Schuss aus etwa 20 Metern, den der gegnerische Keeper gerade so sehenswert zur Ecke parierte (73.). Doch dann war es wieder ein Eckball von Wahlig, der die Grün-Weißen jubeln ließ: Burmeister stieg im Sechzehner am Höchsten und köpfte ins lange Eck zum verdienten 6:0-Endstand ein.

„Das haben die Jungs richtig gut gemacht“

VfL-Trainer Reis: Ich bin hochzufrieden. Wir haben hier ein sehr hohes Trainingspensum und die jüngeren Spieler, die hochgekommen sind, müssen sich erstmal daran gewöhnen. So ein Testspiel ist dann immer eine schöne Abwechslung, aber wir wollen dabei natürlich immer die Dinge sehen, die wir auch trainiert haben. Und das haben die Jungs heute richtig gut gemacht. Darauf kann man aufbauen. Man merkt den Jungs schon an, dass sie sehr müde sind, aber sie haben trotzdem versucht, alles umzusetzen. Trotz der Müdigkeit hatten wir wenige technische Fehler. Ich wollte auch die jungen Spieler gerne in ihrem Jahrgang spielen lassen, um zu sehen, wie weit sie sind. Und das haben alle gut gemacht. Heute können wir zufrieden sein, aber morgen geht es mit der Arbeit weiter.
 
VfL Wolfsburg U19 – 1.Halbzeit: Wienhold – Sommer, Sarcevic, Kleeschätzky, Mai – Pohlmann, Messeguem, Brandt – Llanez, Jastremski, Abdijanovic

VfL Wolfsburg U19 – 2.Halbzeit: Wienhold – Pereira da Silva, Sarcevic, Vukancic, Weimann – Stoye, Hofmann, Wahlig – Polster, Burmeister, Friederichs

zum Sommerfahrplan der U19

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren