MI . 16. 08. 2017
Akademie

Testspielerfolg

U23 schlägt Oberligist SSV Vorsfelde mit 1:0.

Die U23 hat am Dienstagabend gegen den Wolfsburger Oberligisten SSV Vorsfelde getestet und die Partie mit 1:0 (1:0) für sich entschieden. Den Wölfe-Treffer im VfL-Stadion am Elsterweg erzielte Mittelfeldmann Marcel Stutter in der 21. Minute. U23-Trainer Rüdiger Ziehl nutzte die Partie in erster Linie dazu, auch Akteuren, die zuletzt eher weniger zum Einsatz gekommen waren, Spielpraxis zu geben. Kommenden Samstag, 19. August, geht es dann für den VfL wieder in der Regionalliga Nord um Tore und Punkte, wenn ab 12 Uhr der VfB Lübeck im AOK Stadion zu Gast ist.

„Ein guter Test“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl: Es war heute ein guter Test. Wir sind in der ersten Hälfte sehr dominant aufgetreten, hatten viel Ballbesitz und gute Laufwege in die Tiefe. Da hätten wir durchaus höher führen können. Vorsfelde ist während der ersten 45 Minuten kaum vor unserem Tor aufgetaucht. In der zweiten Hälfte merkte man dann, dass einigen unserer Akteure ein Stück weit die Spielpraxis fehlt und daher war es sinnvoll, ihnen 90 Minuten zu geben. Wir haben während des zweiten Durchgangs weiter gut verteidigt und dem SSV nur wenig nach vorn gestattet. Insgesamt hat die Partie ihren Zweck erfüllt, auch weil Vorsfelde erneut versucht hat mitzuspielen und ein fairer Gegner war.

VfL Wolfsburg U23: Klinger (46. Nürnberger) – El-Saleh (81. Berisha), Klamt, Sarr, Franke – Neuwirt, Stutter (86. Saglam), Mason – Hanslik, Böhm, Vojic (46. Kara)

Tor: 1:0 Stutter (21.)

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren