25.04.2019
Akademie

Tabellenführungen festigen

U19 empfängt den VfL Osnabrück / U17 zu Gast bei Tennis Borussia Berlin.

Rein in den Staffelendspurt: Die VfL-A-Junioren treten am Samstag, 27. April (Anstoß um 14 Uhr), im AOK Stadion gegen den VfL Osnabrück an und wollen ihren Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Zweitplatzierten weiter ausbauen. Ebenfalls am Samstag kämpfen die U17-Wölfe bei Tennis Borussia Berlin auf der Hans-Rosenthal-Sportanlage (Anstoß um 13 Uhr) um die Verteidigung ihrer kürzlich erreichten Spitzenposition.

U19: Wichtiger Schritt Richtung Meisterschaft

Der Tabellenerste gegen den Tabellenletzten, 58 Punkte gegen neun Punkte, Meisterschaftskampf gegen Abstiegskampf – auf dem Papier scheinen vor dem Duell der U19-Wölfe gegen den VfL Osnabrück bereits alle Zeichen auf einen grün-weißen Sieg hinzudeuten. Allerdings bewies der Gegner aus Osnabrück vor zwei Wochen beim Wölfe-Verfolger St. Pauli, dass er sich nicht so schnell geschlagen gibt, gewann mit 4:1. Aber auch die Jungwölfe zeigten in den vergangenen Wochen ihre ganze Stärke. Seit fünf Spielen in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost sind die Wolfsburger ungeschlagen – und diese Serie soll auch in den letzten drei Spielen in der Staffel nicht reißen. U19-Coach Thomas Reis: „Wir gehen als absoluter Favorit in das Spiel, aber wir sind auch gewarnt. Immerhin hat Osnabrück im letzten Spiel St. Pauli, den Tabellenzweiten, geschlagen. Wir gehen deshalb hochmotiviert in dieses Spiel, aber auch, weil wir wissen, dass wir mit einem Sieg der Meisterschaft einem großen Schritt näherkommen würden – ganz besonders wegen unserer guten Tordifferenz. Deshalb wollen die Jungs unbedingt die drei Punkte in Wolfsburg behalten.“ Beim Kampf um diese wichtigen drei Punkte müssen die Jungwölfe definitiv auf Maximilian Janke, Robin Kölle, Antonio Brandt und Amir Abdijanovic verzichten, die allesamt verletzt fehlen.

U17: „Müssen kämpferisch dagegenhalten“

Am vergangenen Spieltag kletterten die VfL-B-Junioren durch einen 3:1-Sieg gegen Hannover 96 auf den Spitzenplatz der Tabelle der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost. Gegen Tennis Borussia Berlin gilt es nun für die Wolfsburger, den Zwei-Punkte-Vorsprung auf Verfolger Hertha BSC zu verteidigen. Keine leichte Aufgabe, obwohl der Gastgeber den vorletzten Tabellenplatz belegt. „Das wird ein schweres Auswärtsspiel in Berlin. Für Tennis Borussia geht es klar um den Klassenerhalt, das Team wird alles in die Waagschale werfen. Wir erwarten eine stark umkämpfte Partie mit einem engen Ausgang. In den letzten Wochen haben wir uns aber in eine sehr gute Ausgangslage gebracht, müssen jetzt kämpferisch dagegenhalten und unsere eigenen Ideen umsetzen“, sagt U17-Coach Steffen Brauer vor der Partie in der Hauptstadt, bei der die Grün-Weißen auf Denis Vukancic, Nathan-Rafael Wahlig und Jonas Weimann verzichten müssen. Matteo Hecker ist zudem angeschlagen, Einsätze von Luca Friederichs und Nikolas Hofmann sind krankheitsbedingt fraglich.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren