07.03.2019
Frauen

Spitzenspiel im Kraichgau

U20-Wölfinnen zu Gast bei Verfolger TSG 1899 Hoffenheim II.

Zwei Wochen Pause liegen nun hinter den Jungwölfinnen. Nach dem knappen, aber letztlich verdienten 1:0 gegen den SV 67 Weinberg gastiert das Team von Trainer Saban Uzun am kommenden Sonntag, 10. März, beim Tabellendritten TSG 1899 Hoffenheim II (Anstoß um 11 Uhr) – und kann den Abstand auf den Verfolger mit einem Sieg im Spitzenspiel der 2. Frauen-Bundesliga weiter ausbauen.

„Sie werden uns maximal herausfordern!“

Am vergangenen Wochenende stand zwar kein Mannschaftstraining oder Testspiel an, einige Spielerinnen mussten dennoch individuell arbeiten. „Sie konnten nach Hause fahren und abschalten, bekamen aber einen Trainingsplan mit. Manche sollten dabei noch etwas nachholen, bei anderen stand die Regeneration im Vordergrund“, erklärt Uzun, der auf eine erfolgreiche Trainingswoche zurückblicken kann. Der Fünf-Punkte-Vorsprung auf die TSG soll am Sonntag weiter vergrößert werden. Uzun aber warnt vor dem Auswärtskracher in Baden-Württemberg: „Hoffenheim ist eine sehr spielstarke Mannschaft, wir auch. Sie haben talentierte Spielerinnen, wir auch. Sie werden uns maximal herausfordern, dasselbe werden wir natürlich auch machen. Sie haben auch ihre Schwachpunkte und diese wollen wir ausnutzen.“ Die TSG siegte im Hinspiel am Elsterweg mit 1:0, bescherte den Grün-Weißen die erste Saisonniederlage. Nun wollen sich die Jungwölfinnen revanchieren und aus St. Leon, dem Spielort der Hoffenheimer U20, ebenfalls drei Punkte mit nach Hause nehmen. „Wir freuen uns auf eine temporeiche und spannende Partie. Die Tagesform wird mit Sicherheit über den Ausgang eine Rolle spielen“, sagt Trainer Uzun und schließt mit einer Ansage: „Wir wollen mit einem Sieg im Gepäck nach Hause fahren.“

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren