Die Wölfinnen des VfL Wolfsburg trainieren an der Koordinationsleiter.
10.09.2019
Frauen

Premiere in Pristina

Die VfL-Frauen gastieren zum Champions-League-Auftakt bei KFF Mitrovica.

Die Wölfinnen des VfL Wolfsburg trainieren an der Koordinationsleiter.

Vier Tage nach dem 2:0-Auftaktsieg im DFB-Pokal beim SV Berghofen starten die Frauen des VfL Wolfsburg auch in den internationalen Wettbewerb: Im Sechzehntelfinal-Hinspiel der UEFA Women’s Champions League tritt der zweimalige Champion am morgigen Mittwoch, 11. September (Anstoß um 18 Uhr), beim kosovarischen Meister KFF Mitrovica an. Zum ersten Mal in der Geschichte des noch jungen Landes konnte sich ein Team für das Feld der 32 besten Teams Europas qualifizieren. Die Partie wird im Stadion Fadil Vokrri in Pristina ausgetragen und live auf Wölfe TV übertragen. 

Ankunft mit Verspätung

Rund zwei Stunden später als geplant hob die Chartermaschine mit dem VfL-Tross an Bord in Braunschweig ab, sogar drei Stunden später erfolgte die Ankunft im Hotel – keine optimale Vorbereitung auf ein Pflichtspiel in der europäischen Königsklasse. Die Erholungsphase nach dem späten Mittagessen fiel kürzer aus, das Abschlusstraining im 13.429 Zuschauer fasssenden Fadil Vokrri ebenso. Nur der Kulanz der Gastgeber war es zu verdanken, dass überhaupt noch eine Einheit möglich war. Kurz vor 18.00 Uhr betraten die Wölfinnen den Rasen der Arena – um 18.30 Uhr war das Training schon wieder beendet. 60 Minuten wären, wie bei internationalen Partien üblich, möglich gewesen. Zum ersten Mal überhaupt ist ein VfL-Team im Kosovo, der sich 2008 für unabhängig erklärt hat.

„Wir wollen ein klares Ergebnis“

Im Rahmen der anschließenden Pressekonferenz äußerte sich Lerch über…

…das Reiseziel: Ich finde es immer interessant, neue Länder kennenzulernen. In meiner ersten Saison als Co-Trainer haben wir in der ersten Runde in Serbien gespielt, letztes Jahr in Island. Und nun bin ich zum ersten Mal im Kosovo. Solche Auswärtsreisen sind immer auch tolle Erfahrungen.

…den Gegner: Mitrovica ist schwer einzuschätzen. Wir haben uns vor allem die Qualifikationsspiele zur Champions League angesehen, wo sie auf stärkere Gegner als in der heimischen Liga getroffen sind. In diesen Partien mussten sie natürlich selbst ein bisschen mehr mitspielen. Jetzt treffen sie auf uns und ich gehe davon aus, dass sie ihre Ausrichtung verändern werden. Ich rechne damit, dass sie kompakt stehen und versuchen werden, uns wenig Räume zu geben. Ob sie die physischen Voraussetzungen haben, dies über 90 Minuten durchzuziehen, wird sich zeigen. Unabhängig davon wollen wir das Tempo hochhalten, den Gegner ins Laufen bringen und versuchen, Räume aufzureißen. Nichts Neues eigentlich, denn mit der Aufgabenstellung, gegen tiefstehende Mannschaften Lösungen zu finden, sind wir ja seit Saisonbeginn konfrontiert.

…die Erwartungen an die Spielstätte: Wir spielen ja im Nationalstadion, in dem alle Länderspiele des Kosovo ausgetragen werden. Ich hoffe sehr, dass viele Kosovarinnen und Kosovaren kommen werden, schließlich ist es eine Abwechslung zum Alltag und darüber hinaus wird es freien Eintritt geben. Es wäre toll, wenn wir eine stimmungsvolle Kulisse und nicht nur 500 Zuschauer hätten. 

…die konkrete Zielsetzung: Wir wollen ein klares Ergebnis erzielen – so ein 1:0 wie im letzten Jahr in Island brauchen wir nicht. Klar geht es in erster Linie um eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel, aber nicht nur. Gerade am Beginn einer Saison bieten solche Spiele eine gute Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und als Mannschaft den nächsten Schritt zu machen. Man kann sich mit einem klaren Resultat auch Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben holen. Im DFB-Pokal ist uns das nur bedingt gelungen, das können und wollen wir nun besser machen. Ziel ist es, mit dem einen oder anderen gut herausgespielten Tor sowie mit einem guten Gefühl in die dann folgende Bundesliga-Partie gegen Hoffenheim zu gehen.

Funktionen

Teilen

Anzeige
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren