Eine Nahaufnahme vom sportlichen Leiter Pablo Thiam.
06.06.2021
Akademie

Pablo Thiam verlässt die Wölfe

Sportlicher Leiter der Akademie wechselt zu Hertha BSC.

Eine Nahaufnahme vom sportlichen Leiter Pablo Thiam.

Nach über 18 Jahren als Spieler und Funktionär verlässt Pablo Thiam den VfL Wolfsburg auf eigenen Wunsch und wird zum 1. Juli 2021 sportlicher Leiter der Hertha BSC Fußball-Akademie. Der mittlerweile 47-Jährige war 2003 vom FC Bayern München zu den Wölfen gekommen und bestritt bis zum Ende seiner sportlichen Laufbahn 117 Spiele für die Grün-Weißen. Zuletzt war Thiam als sportlicher Leiter der VfL-Fußball.Akademie tätig.

„Wir bedanken uns für eine sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.“

„Pablo Thiam ist mit der Bitte um Vertragsauflösung auf uns zugekommen. Diesem Wunsch haben wir entsprochen. Wir können die Gründe für seine Entscheidung, den VfL zu verlassen, absolut nachvollziehen, zumal auch seine familiäre Situation dabei eine Rolle spielte. Wir bedanken uns bei Pablo Thiam für eine sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie seinen täglichen Einsatz in der Ausbildung und Betreuung unserer Nachwuchsmannschaften. Sowohl für die neue Aufgabe als auch privat wünschen wir ihm alles Gute“, so VfL-Sportdirektor Marcel Schäfer.

„Die Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen.“

Nachdem Pablo Thiam 2008/2009 als Management-Assistent bei den Bundesliga-Profis gearbeitet hatte, wurde er 2009 Sportlicher Leiter der U23. 2018 übernahm er die Gesamtverantwortung für den VfL-Nachwuchs. „Die Entscheidung, Wolfsburg hinter mir zu lassen, ist mir nicht leichtgefallen. Über 18 Jahre meines Fußballerlebens habe ich beim VfL verbracht, das zeigt, welchen Stellenwert dieser Verein für mich hat. Aber ich habe das Gefühl, dass es jetzt an der Zeit ist, eine Veränderung vorzunehmen. Es gab andere Optionen, aber ich freue mich nun darauf, bei der Hertha meine vielfältigen Erfahrungen auf diesem Gebiet einbringen zu können. Zudem ist es natürlich schön, dass ich wieder mit meiner Familie gemeinsam in einer Stadt leben kann“, so Pablo Thiam, der betont, dass die jüngste Entscheidung, die U23 des VfL Wolfsburg vom Spielbetrieb abzumelden, nichts mit diesem Schritt zu tun habe. „Das würde der Akademie nicht gerecht, denn die Aufgaben im Nachwuchsbereich sind viel umfangreicher. Wir haben viele gute Projekte auf den Weg gebracht, von denen einige in Zukunft Früchte tragen werden. Ich bedanke mich bei Jörg Schmadtke und Marcel Schäfer, mit denen ich im Zuge dieser Entscheidung einen offenen und ehrlichen Austausch hatte, sowie bei meinem Kollegen Francisco Coppi, der mir als administrativer Leiter der Akademie den Rücken für alle sportlichen Themen freigehalten hat.“

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren