19.10.2018
Männer

OP in der Schweiz

Ignacio Camacho unterzieht sich Eingriff am Sprunggelenk.

Mittelfeldspieler Ignacio Camacho hat sich zu Wochenbeginn in der Schweiz einem Eingriff am linken Sprunggelenk unterzogen. Da der 28-Jährige immer wieder Probleme mit dem Sprunggelenk hatte und beim VfL Wolfsburg aufgrund einer schwerer wiegenden Muskelverletzung ohnehin mehrere Wochen ausfällt, hat man sich zu diesem Schritt entschieden. Die Operation wurde in der Rennbahnklinik in Basel durchgeführt und ist nach Aussage der Ärzte komplikationslos verlaufen. Die Reha wird der Spanier nun ab sofort in Wolfsburg absolvieren.

Die Muskelverletzung, die ihn seit dem Auswärtsspiel der Wölfe bei Werder Bremen (5. Oktober) außer Gefecht setzt, hatte sich Ignacio Camacho bei einer unglücklichen Bewegung im Training zugezogen. 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren