19.08.2019
Frauen

Niederlage beim Heimdebüt

Die Jungwölfinnen unterliegen der TSG 1899 Hoffenheim II mit 1:3 (1:2).

Eine Woche nach dem Auftaktsieg in Andernach mussten die U20-Frauen des VfL Wolfsburg die erste Saisonniederlage in der 2. Frauen-Bundesliga hinnehmen: Die TSG 1899 Hoffenheim II gastierte am 2. Spieltag im Stadion am Elsterweg und erkämpfte sich nach frühem Rückstand einen am Ende verdienten 3:1-Auswärtssieg beim letztjährigen Vizemeister.

Ausgleich per Foulelfmeter

Den besseren Start in die Partie erwischten die Jungwölfinnen: Bereits nach zwei Minuten setzte Lotta Cordes die über links einlaufende Lea Krüger in Szene. Die 19-Jährige traf ins lange Eck und brachte die Gastgeberinnen in Führung. „Wir haben danach noch 15 Minuten gut gespielt, waren dann aber vom Kopf her nicht mehr auf der Höhe“, ärgerte sich VfL-Trainer Steffen Beck. So kämpften sich die Hoffenheimerinnen ins Spiel und kamen per Foulelfmeter durch Janina Müller – Gloria Adigo hatte Jennifer Klein regelwidrig zu Fall gebracht – zum Ausgleich (35.). Nur zwei Minuten später profitierte Klein von einem individuellen Fehler in der VfL-Defensive und erzielte die 2:1-Pausenführung für ihr Team.
 

„Gehört zur Ausbildung dazu“

Kurz nach dem Wiederanpfiff traf Hoffenheims Laura Haas dann zum vorentscheidenden 3:1 (51.) – zum Ärger von Beck. „Wir haben die ganze Woche darauf hingearbeitet, dass wir kein Gegentor nach einem Standard kassieren“, so der VfL-Coach, der anfügte: „Rückschläge gehören aber eben auch zu einer Ausbildung dazu. Wir werden das Spiel jetzt aufarbeiten und versuchen, es nächste Woche besser zu machen.“ Am kommenden Sonntag, 25. August (Anstoß 14 Uhr), gastieren die U20-Frauen des VfL beim Tabellenzehnten FSV Gütersloh 2009.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren