Ein Nike-Ball liegt auf dem Rasen.
27.07.2019
U17

Knappe Niederlage

Die U17-Wölfe unterliegen beim FC Schalke 04 mit 1:2.

Ein Nike-Ball liegt auf dem Rasen.

Im dritten Testspiel der Sommer-Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020 mussten die U17-Wölfe erstmals eine Niederlage hinnehmen. Beim FC Schalke 04 unterlag das Team von Steffen Brauer mit 1:2 (1:2). Gegen den B-Junioren-Bundesligisten aus der Staffel West traf zunächst Dino Nuhanovic (6. Spielminute) zur grün-weißen Führung, ehe die Gastgeber im Laufe der ersten Spielhälfte das Ergebnis zu ihren Gunsten drehten (22./30.). Gil Walther hätte darüber hinaus kurz vor der Pause das Spiel wieder ausgleichen können, traf aber nur Aluminium. Bereits am morgigen Sonntag, 28. Juli, spielen die Wölfe ihr nächstes Testspiel im Westen Deutschlands. Dann tritt das Team beim VfL Bochum an (Anstoß um 13 Uhr).

„Gute Phasen“

VfL-Trainer Steffen Brauer: Wir gehen mit einem unnötigen Rückstand in die Halbzeit, denn wir hatten vor allem vor dieser einige gute Phasen. Aber wir haben auch gesehen, dass wir sowohl im Gegenpressing als auch in der Stabilität zulegen müssen. Positiv war aber auch dieses Mal wieder, dass sich keiner verletzt hat und alle mindestens eine Halbzeit gespielt haben.

VfL Wolfsburg U17 – Erste Halbzeit: Schulze – Brix, Fobassam, Garcia MacNulty, Sanchez – Michalek, Patut – Reincke, Walther, Littbarski – Nuhanovic

VfL Wolfsburg U17 – Zweite Halbzeit: Schulze – Tortora, Tomljenovic, Garcia MacNulty (60. Fobassam), Moretti – Berg, Michalek (60. Patut) – Wagner, Renner, Baydar – Reincke (60. Nuhanovic)

Tore: 0:1 Nuhanovic (6.), 1:1 (22.), 2:1 (30.)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren