Eine riesen VfL Wolfsburg-Fahne wird in der Volkswagen Arena geschwenkt.
06.03.2020
Fans

Keine Fan-Reise nach Charkiw

Als Schutzmaßnahme gegen den Coronavirus verzichtet der VfL auf offizielle Reiseangebote zum Europa-League-Rückspiel.

Eine riesen VfL Wolfsburg-Fahne wird in der Volkswagen Arena geschwenkt.

Am Donnerstag, 19. März, treten die Wölfe zum Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League beim ukrainischen Vertreter FC Schachtar Donezk an (Anpfiff um 18.55 Uhr). Der VfL Wolfsburg hat sich mit Blick auf die Entwicklung der Ausbreitung des Covid-19-Virus (Coronavirus) entschlossen, die Mannschaft separat und in kleinem Kreis in die Ukraine reisen zu lassen und keine organisierten Fan- und Sponsorenreisen nach Charkiw anzubieten.

Entwicklung nicht abschätzbar

Da die Entwicklung rund um den Coronavirus derzeit nicht ausreichend eingeschätzt werden kann, wurde von zunächst angedachten offiziellen Reiseangeboten für Fans und Sponsoren wieder Abstand genommen. Mit dieser Entscheidung soll unter anderem verhindert werden, dass die organisierten Reisegruppen im schlimmsten Fall in Quarantäne in der Ukraine verweilen müssen. Mit der Absage der Reiseplanungen trägt der Klub auch seiner Verantwortung für seine Anhänger Rechnung. Der VfL Wolfsburg bittet um Verständnis für diese nicht einfache Entscheidung.

Fans, die dennoch nicht auf eine Reise zum Europa-League-Rückspiel (Tickets hier) verzichten möchten, werden gebeten, sich individuell zu organisieren. Entsprechende Reiseinformationen gibt es wie gewohnt im Vorfeld des Spiels hier auf der VfL-Homepage.

Funktionen

Teilen

 
 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren