Cheftrainer Mark van Bommel auf dem Trainingsplatz.
09.09.2021
Männer

„Jedes Spiel ist schwer“

VfL-Chefcoach Mark van Bommel vor dem Auswärtsspiel bei Greuther Fürth.

Cheftrainer Mark van Bommel auf dem Trainingsplatz.

Wenn die Wölfe am Samstag, 11. September, bei der SpVgg Greuther Fürth antreten, könnte die Startbilanz beider Teams nicht unterschiedlicher sein. Während der VfL aktuell ungeschlagen mit neun Punkten aus drei Spielen Tabellenführer ist, konnte der Aufsteiger aus den bisherigen Partien erst einen Zähler mitnehmen, so dass es für den Liganeuling gegen den Champions-League-Teilnehmer bereits um wichtige Punkte geht. Die Grün-Weißen dagegen werden auch auf fremden Platz alles in die Waagschale werfen, um ihre Spitzenposition zu verteidigen. VfL-Cheftrainer Mark van Bommel äußerte sich bei der üblichen Presserunde am Donnerstagnachmittag zur anstehenden Aufgabe und sprach im Detail über…
 
... den Gegner: Fürth hatte nicht so einen guten Start. Es ist allerdings nicht so einfach, wenn man aus der zweiten Liga in die Bundesliga aufsteigt. Wir haben alle ihre Partien verfolgt, daher muss ich die Jungs gut vorbereiten – vielleicht auch auf mehrere Systeme, nachdem sie neue Spieler verpflichtet haben, aber das ist für uns kein Problem.

... die Tabellenkonstellation: Jetzt treffen Platz eins und Platz 16 aufeinander, doch das kann sich ganz schnell ändern. Damit will ich nicht sagen, dass wir den nächsten Spieltag nicht oben stehen, sondern dass es eigentlich egal ist, wo wir stehen und wo Greuther Fürth steht. Jedes Spiel in der Bundesliga ist schwer. Das sieht man auch daran, dass wir bisher das einzige Team sind, das nach drei Spieltagen neun Zähler hat. Alle anderen haben schon Punkte verloren. Daher ist kein einziges Spiel einfach.

... das Personal: Neben den Langzeitverletzten Bartosz Bialek, William, Paulo Otavio und Xaver Schlager hatte Kevin Mbabu Probleme mit dem Knie und Jerome Roussillon war erkältet. Ich denke aber, dass sie einsatzfähig sind. Da muss ich morgen das Training abwarten. Einige Jungs sind gerade zurück von ihren Länderspielen oder noch unterwegs. Wir haben einen gut aufgestellten Kader, mit dem wir bei Bedarf reagieren können.

… die aktuelle Belastung: Wir haben einen gut aufgestellten Stab, sodass wir die Belastung mit der Champions League optimal steuern können. Wir spielen jetzt Samstag, Dienstag, Sonntag - da mache ich mir keine Sorgen. In meiner Laufbahn habe ich über Jahre in diesem Rhythmus gespielt, dass können die Jungs gut verkraften und sie werden ihre eigenen Erfahrungen machen.

WÖLFE TV: DIE PK IN VOLLER LÄNGE

MATCHCENTER: ALLE INFOS ZUR PARTIE

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren