Aussenansicht des AOK Stadions mit Fans im Vordergrund.
13.03.2020
Frauen

In Klärung

Der VfL Wolfsburg berät aktuell über die Durchführung der bevorstehenden Heimspiele der Wölfinnen.

Aussenansicht des AOK Stadions mit Fans im Vordergrund.

In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Coronavirus ist momentan noch nicht absehbar, inwieweit die bevorstehenden Heimspiele der VfL-Frauen stattfinden werden. Dies betrifft zunächst die Partien in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga gegen den 1. FC Köln am Sonntag, 29. März (Anstoß um 14 Uhr), sowie gegen den 1. FFC Frankfurt am Samstag, 4. April (Anstoß um 13 Uhr/live auf ARD One). Gleiches gilt auch für das Viertelfinal-Rückspiel in der UEFA Women´s Champions League gegen Glasgow City FC am Mittwoch, 1. April (Anstoß um 18 Uhr/live auf Sport1 und dem YouTube-Kanal des VfL Wolfsburg).
 
„Wir stehen in einem ständigen konstruktiven Austausch mit der Stadt Wolfsburg und werden eine tagesaktuelle Bewertung der Situation vornehmen“, äußert sich VfL-Geschäftsführer Dr. Tim Schumacher. „Sollten sich neue Erkenntnisse in Bezug auf die Austragung der anstehenden Spiele ergeben, wird der Verein diese unmittelbar kommunizieren.“
 
Fest steht aber bereits, dass die für den 4. April im Nachgang des Spiels gegen den 1. FFC Frankfurt angesetzte Autogrammstunde nicht stattfinden wird. Ein neuer Termin wird zeitnah bekannt gegeben.  

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren