Marin Pongracic mit der VR-Tour-Brille in der Mannschaftskabine.
18.02.2020
Fans

Immer_Heimspiel

VfL Wolfsburg bietet Virtual-Reality-Tour durch die Volkswagen Arena an.

Marin Pongracic mit der VR-Tour-Brille in der Mannschaftskabine.

Bei Stadionführungen durch die Volkswagen Arena besteht ab sofort die Möglichkeit, per Virtual-Reality-Brille in die virtuelle Welt einzutauchen. Dabei können Besucher acht verschiedene Situationen so erleben, als wären sie ein direkter Teil davon. Momente wie beispielsweise die Einfahrt des Mannschaftsbusses, der Einlauf der Spieler auf das Feld oder die Interviews in der Mixed Zone nach der Partie werden plötzlich real. Zudem bekommen die Teilnehmer bei der VR-Tour sogar originale Szenen aus der Wölfe-Kabine zu sehen und sind hautnah dabei, wenn Cheftrainer Oliver Glasner seine Jungs mit der Halbzeitansprache heiß auf den zweiten Durchgang macht.

Führung dauert rund 90 Minuten

Bei der VR-Tour werden die Besucher wie gewohnt durch die Volkswagen Arena geführt – mit dem Zusatz, an verschiedenen Stationen mit der VR-Brille das Geschehen am Spieltag beobachten zu können. Die Führung dauert rund 90 Minuten, startet wie gewohnt an der VfL-FußballWelt und kann für Gruppen über das Kontaktformular angefragt werden. Für Einzelbesucher werden demnächst Termine bekannt gegeben. Die Teilnehmerzahl ist dabei auf maximal zehn Personen begrenzt. Falls der vorgegebene Buchungstag nicht passen sollte, kann auch ein individueller Termin mit der VfL-FußballWelt vereinbart werden. An Heimspieltagen finden indes weiterhin nur die gewohnten Spieltagsführungen statt.

Alle Infos zur Virtual-Reality-Tour

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren