Zwei Spieler der U17 machen einen einstudierten Jubel nach einem Tor.
16.03.2019
Akademie

Hoher Testspielsieg

Die U17 schlägt B-Junioren-Regionalligist FC Viktoria 1889 Berlin mit 7:0.

Zwei Spieler der U17 machen einen einstudierten Jubel nach einem Tor.

Zeit zum Testen haben aktuell die U17-Wölfe, die am Samstag den B-Junioren-Regionalligisten FC Viktoria 1889 Berlin zu Gast hatten und ihn mit 7:0 (3:0) bezwangen. Die VfL-Treffer im Wolfsburger Porschestadion während der ersten Halbzeit markierten Arbnor Abazaj (17. Minute), Luis Hein (26.) und Johann Stoye (34.). Nach dem Wechsel schraubten Timon Burmeister (42.), erneut Abazaj (51.), Enrique Pereira da Silva (62./Foulstrafstoß) und Tom-Luca Winter (67.) aus Sicht des Bundesliga-Zweiten das Ergebnis in die Höhe. Das Testspiel diente in erster Linie dazu, um im Spielrhythmus zu bleiben und allen Akteuren Einsatzzeiten zu geben. VfL-Coach Steffen Brauer war sehr zufrieden: „Es war ein guter Spielfluss zu erkennen, alle sind in Form und haben Spielpraxis bekommen. Die Treffer waren sehr schön herausgespielt, die Partie hat damit ihren Zweck erfüllt.“

VfL Wolfsburg U17: Schulze (41. Graefe) – Winter (41. Pereira da Silva), Lang (41. N. Vukancic), Jojkic, Weimann (60. Winter) – Hofmann (41. D. Vukancic), Hein – Burmeister (60. Friederichs), Stoye (41. Hecker), Friederichs (41. Kühne) – Abazaj.

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren