Oliver Glasner bei einer Pressekonfernez.
01.10.2020
Männer

„Große Enttäuschung“

Oliver Glasner nach dem Aus in der Europa-League-Qualifikation.

Oliver Glasner bei einer Pressekonfernez.

Trotz Führung verloren die Grün-Weißen ihr Play-off-Spiel bei AEK Athen und reisen mit leeren Händen zurück nach Wolfsburg. Denn durch die 1:2-Niederlage in der griechischen Hauptstadt verpasst der VfL die Gruppenphase der Europa League. Zwar hatten die Wölfe die Partie weitgehend kontrolliert, ihnen fehlte aber der Mut nach vorn. Als Sekunden vor Abpfiff vieles auf die Verlängerung hindeutete, sorgte der kurz zuvor eingewechselte Karim Ansarifard mit einem platzierten Schuss für den Last-Minute-Erfolg der Schwarz-Gelben.

Oliver Glasner: Wir sind alle sehr enttäuscht. Es ist unglaublich bitter, wenn man mit der letzten Aktion das 1:2 bekommt. Wir wollten unbedingt in der regulären Spielzeit die Partie gewinnen und sind dann ausgekontert worden. Wir haben uns sehr schwer getan, Torchancen herauszuspielen und konnten uns insgesamt zu wenig durchsetzen. Trotzdem sind wir 1:0 in Führung gegangen – mit einem Prachttor ist dann der Ausgleich gefallen. Wir haben es versucht, aber in der Offensive nicht die richtigen Lösungen gefunden. Deswegen ist die Enttäuschung sehr groß.

Zum Matchcenter

Zum Spielbericht

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren