16.12.2019
Männer

Duell mit Malmö FF

VfL-Gegner für die Zwischenrunde der UEFA Europa League steht fest.

Die Wölfe treten in der ersten K.-o.-Runde der UEFA Europa League gegen Malmö FF aus Schweden an. Dies ergab die Auslosung am Montagmittag in Nyon. Das Hinspiel findet am Donnerstag, 20. Februar, in der Volkswagen Arena statt, zum Rückspiel geht es dann am Donnerstag, 27. Februar, nach Schweden. Malmö hatte sich in der Europa-League-Gruppenphase gegen Dynamo Kiew, den FC Kopenhagen und den FC Lugano als Tabellenerster durchgesetzt.

„Malmö nicht unterschätzen“

VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke: „Wenn man sich anschaut, wer alles in der Zwischenrunde vertreten ist, kann man sagen, dass es ein machbares Los ist. Was allerdings nicht heißt, dass man Malmö unterschätzen darf: Sie sind mit einem Punkt Rückstand Vize-Meister in Schweden geworden und werden, wie es für skandinavische Mannschaften üblich ist, robust auftreten und über die Zweikampfführung versuchen, die Spiele zu gewinnen. Da müssen wir gegenhalten.“

Ungesetztes Team

Da der VfL die Europa-League-Gruppenphase auf dem zweiten Platz abschloss, wurden die Grün-Weißen in den ungesetzten Topf platziert. Ausgeschlossen sind in der Zwischenrunde Duelle mit Teams aus dem eignen Land und Gegnern aus der Gruppenphase, weshalb auch ein Wiedersehen mit KAA Gent nicht möglich war. Das Finale der Europa League 2019/2020 findet am 27. Mai in Danzig statt.

Wölfe TV: Stimmen zur Auslosung

Tickets ab Dienstag sichern

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren