Frauen

Die Highlights des Trainingslagers

Die VfL-Frauen reisen nach einer Woche mit wichtigen Erkenntnissen aus Harsewinkel ab.

Lena Oberdorf und hinter ihr ihre Teamkolleginnen des VfL Wolfsburg f├╝hren Konditions├╝bungen aus.

Sie haben gespielt, geschwitzt und gelacht: Ein intensives Trainingslager liegt hinter den VfL-Frauen. Am Samstagmittag sind sie von Harsewinkel aus weiter in Richtung Potsdam gereist, wo sie am Sonntag um 14 Uhr ihr erstes Pflichtspiel im DFB-Pokal gegen den 1. FFC Turbine Potsdam bestreiten. Zeit, auf die wichtigsten Momente einer abwechslungsreichen Woche zur├╝ckzublicken, die aus Sicht von Trainer Tommy Stroot vor allem zwei wichtige Facetten hatte.

Spielfreude ist da

Die eine davon sei das Geschehen auf dem Trainingsplatz gewesen, sagt Stroot: ÔÇ×Von Tag eins an haben wir im Team wieder die Spielfreude und die Dynamik gesp├╝rt, die uns auszeichnen. Wir haben deshalb schnell gemerkt, dass wir wieder etwas bewegen k├Ânnen.ÔÇť Intensive Einheiten, in denen es ums Passspiel oder den Spielaufbau ging, wechselten sich mit solchen ab, bei denen zum Beispiel beim Fu├čballtennis eher der Spa├č im Mittelpunkt stand. F├╝r das Trainerteam war im Vorfeld des Trainingslagers besonders die Frage spannend, wie die Nationalspielerinnen aus dem Urlaub nach der Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland zur├╝ckkehren. Nach der Woche in Harsewinkel sind die Eindr├╝cke sehr positiv, wie Stroot hervorhebt: ÔÇ×Dass alle Nationalspielerinnen schon jetzt in einer so guten Form sind, ist etwas, was ich so nicht unbedingt erwartet habe.ÔÇť Optimistisch stimmt das Team auch das Testspiel gegen die PSV Eindhoven, das die W├Âlfinnen am dritten Tag des Trainingslagers vor ├╝ber 1000 Fans in Lippstadt absolvierten: Die Gr├╝n-Wei├čen waren ├╝ber dreimal 35 Minuten klar ├╝berlegen und hatten etliche Torchancen. Der 4:1-Sieg war deshalb am Ende sogar ein wenig zu niedrig.

Team lernt sich kennen

Neben den spielerischen Aspekten hatte die Zeit in Harsewinkel aus Sicht von Stroot eine zweite wichtige Facette: ÔÇ×Sehr besonders war, dass wir im Trainingslager das erste Mal als Gesamtgruppe zusammengekommen sind. Dadurch passiert auch neben dem Platz unglaublich viel.ÔÇť Der Kader nutzte die Gelegenheit, um sich unter anderem bei einem Teamevent mit Geocashing und einem Mannschaftsessen besser kennenzulernen. Hochsommerliches Wetter und optimale Bedingungen im Hotel Klosterpforte unterst├╝tzten die ÔÇ×entspannte Atmosph├ĄreÔÇť innerhalb des Teams zus├Ątzlich. 

Fans am Trainingsplatz

Auch einige Fans der W├Âlfinnen schauten im Trainingslager vorbei, um sich Autogramme ihrer Lieblingsspielerinnen zu sichern. Besonders viele Zaung├Ąste kamen am vorletzten Tag des Vorbereitungscamps: Spielerinnen der E- und der D-Jugend des ortsans├Ąssigen Vereins SW Marienfeld guckten sich die Einheit der W├Âlfinnen an. Die Nachwuchs-Kickerinnen erkannten schnell Inhalte aus ihrem eigenen Training wieder. ÔÇ×Es ist toll, dass sie sehen, dass die Profis teilweise die gleichen ├ťbungen machenÔÇť, waren sich die Trainer Edgar und Franziska Wolff sowie Franziska Vorjohann und Shanice Netzker einig. Nach Abschluss des Trainings nahmen sich die VfL-Frauen viel Zeit, um den Kindern Foto- und Autogrammw├╝nsche zu erf├╝llen.

Pokalspiel im Livestream

ÔÇ×Es waren tolle Tage, die in Potsdam den passenden Abschluss finden sollenÔÇť, betont Trainer Stroot. Anpfiff f├╝r die DFB-Pokal-Partie im Karl-Liebknecht-Stadion ist am Sonntag, 10. September, um 14 Uhr. W├Âlfe TV ├╝bertr├Ągt das Spiel im kostenlosen Livestream bei YouTube.