14.09.2019
U19

Bürger übernimmt die U19

Der bisherige Co-Trainer der U17-Wölfe wird Nachfolger von Thomas Reis.

Henning Bürger übernimmt ab sofort den Cheftrainerposten bei der U19-Mannschaft des VfL Wolfsburg. Der 49-Jährige wird damit Nachfolger von Thomas Reis, der in der Vorwoche als Chefcoach zum Zweitligisten VfL Bochum wechselte. Mit vier Siegen aus den ersten Saisonspielen sind die Jungwölfe derzeit Tabellenführer in der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost.
 
Bürger kam im Sommer 2018 zum VfL und arbeitete seitdem als Co-Trainer der U17 unter Cheftrainer Steffen Brauer. Erfahrung als Übungsleiter kann der gebürtige Thüringer auch im Herrenbereich vorweisen. Ab Dezember 2007 betreute er als Cheftrainer den damaligen Zweitligisten FC Carl Zeiss Jena bis zum September 2008. Nachfolgend arbeitete Bürger als Co-Trainer beim FC Ingolstadt und ab 2011 sieben Jahre als Cheftrainer der Zweitvertretung von Eintracht Braunschweig.
 
Als aktiver Fußballer spielte Bürger in der 1. und 2. Liga sowie in der Regionalliga. Seine Stationen waren der FC Carl Zeiss Jena, der FC Schalke 04, der 1. FC Saarbrücken, der 1. FC Nürnberg, der FC St. Pauli und Eintracht Frankfurt. In der Bundesliga stand Bürger in 99 Spielen auf dem Platz und schoss dabei zwei Tore. Auch für die Olympia-Auswahl der DDR im Jahr 1990 bestritt der Defensivspieler sieben Spiele (ein Treffer).
 

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren