Porträtaufnahme von Malcolm Badu.
MI . 12.  JUL . 2017
Männer

Badu nachnominiert

Träsch reist aus privaten Gründen aus dem Trainingslager in der Schweiz ab, Itter muss kürzertreten.

Porträtaufnahme von Malcolm Badu.

Einen temporären personellen Wechsel im Wölfe-Kader gibt es im Trainingslager in Bad Ragaz zu verzeichnen. Christian Träsch ist aus privaten Gründen aus der Schweiz abgereist und wird voraussichtlich erst in Wolfsburg wieder zu den Grün-Weißen stoßen können. Als Ersatz für den Defensivspieler ist am Mittwoch U23-Spieler Malcolm Badu ins Heidiland nachgereist.

Kürzertreten muss zudem in den kommenden Tagen Gian-Luca Itter. Der Linksverteidiger war am Dienstagabend kurz vor Ende des 2:0-Testspielerfolges beim FC Rapperswil-Jona mit einem Gegenspieler heftig zusammengeprallt und wurde noch am Abend vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Befund einer knöchernen Gesichtsverletzung sorgte zumindest für etwas Entwarnung und dafür, dass der 18-Jährige bereits gestern wieder zur Mannschaft stoßen konnte. Derzeit werden die Röntgenaufnahmen von einem Spezialisten genauer analysiert, erst danach wird die medizinische Abteilung der Wölfe entscheiden, wie genau mit der Verletzung umgegangen wird und wann der Abwehrspieler wieder in vollem Umfang ins Training einsteigen kann.

Funktionen

Teilen

Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren