31.12.2020
Männer

2020 – ein Blick auf die Wölfe-Kanäle

Die Top-Beiträge auf den sozialen Medien des VfL.

2020 war ein besonderes Jahr – besonders anders! Doch während Fußballfans die Spiele des VfL zumeist von der heimischen Couch und nicht aus dem weiten Rund mitverfolgen mussten, wurden sie auf den sozialen Medien der Grün-Weißen informiert. Dabei waren die Wölfe stets darauf bedacht, unterhaltsame Inhalte zu präsentieren. Ob bei Instagram, YouTube, Facebook, Twitter oder TikTok, das Jahr hatte von grün-weißer Seite aus so viel zu bieten, dass es gar nicht allumfassend abgebildet werden kann. Einen kleinen Abriss gibt es dennoch:


Denn das Jahr startete mit einem Ausredenkatalog für die Wölfe-Fans, die es nicht zum UEFA Europa-League-Heimspiel gegen Malmö FF geschafft haben.


Auch in der kommenden Runde der Europa League musste nochmals aufgezeigt werden, dass europäische Abende in Wolfsburg besser als viele andere Dinge sind.


Den coronabedingt fußballfreien Frühling überbrückten die Wölfe mit Aktionen auf den eigenen Kanälen. Beim Cup der beliebtesten VfL-Trikots aller Zeiten setzte sich letztlich der damals aktuelle Dress der Saison 2019/2020 durch.


Ein Reichweiten-Garant auf den Kanälen des VfL ist auch immer wieder VfL-Meisterschafts-Torschützenkönig Grafite.


Auch die Wölfinnen verbuchten beim UEFA Women’s Champions League-Halbfinale gegen den FC Barcelona, welches auf Wölfe TV live gestreamt wurde, eine hoche Reichweite. Bis zu 17.800 gleichzeitige Live-Zuschauer fieberten mit den VfL-Frauen.


Natürlich werden auch auf den sozialen Medien die Werte der Wölfe vertreten.


Für den guten Zweck, der Spieltagsspende des FUMS-Magazins, wurden auch schon einmal zeitweise die Profilbilder getauscht (jetzt nicht mehr als Profilbild sichtbar).


Moderator Klaas Heufer-Umlauf revanchierte sich in darauffolgenden Woche und ließ seinen Account mit dem Logo des VfL erstrahlen.


Der Kreativität waren nur physikalische Grenzen gesetzt.


Der süßeste Beitrag des Jahres kam aus dem Hause Weghorst.


Auch für die zeitweise Teilrückkehr der Zuschauer ließ sich der VfL etwas einfallen.


Passend zum Jahr 2020 hat aber auch bei den Wölfen nicht immer alles geklappt.


Das Sportmagazin Kicker hatte wohl auch Gefallen an einem Kommentar des VfL nach dem 5:3 gegen den SV Werder Bremen gefunden.


Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren