27.01.2024, 15.30 Uhr
VOLKSWAGEN ARENASa., 27.01.2024 / 15.30
#WOBKOE
TAGE
STD
MIN
SEK

Abpfiff: Alle Highlights des Spiels

Drittes Remis in Serie

VfL Wolfsburg trennt sich auch vom 1. FC Köln mit 1:1.

Auch das dritte Spiel des Jahres 2024 endet f√ľr den VfL Wolfsburg mit einem 1:1 (1:1). Doch anders als zuletzt in Mainz und Heidenheim k√§mpften sich die W√∂lfe gegen den 1. FC K√∂ln nach einem R√ľckstand zur√ľck. In der ersten H√§lfte musste die intensiv gef√ľhrte Partie f√ľr eine Viertelstunde unterbrochen werden, weil einer der Linienrichter von einem K√∂lner Kl√§rungsversuch ausgeknockt wurde. 

Personal

Was die Besetzung im zentralen Mittelfeld angeht, hat VfL-Trainer Niko Kovac oftmals die Qual der Wahl. Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC K√∂ln hatte sich die Thematik allerdings schnell er√ľbrigt, denn Maximilian Arnold und Yannick Gerhardt fielen kurzfristig erkrankt aus. Somit kehrten Aster Vranckx und Mattias Svanberg nach ihrer abgesessenen Gelbsperre direkt auf die Doppelsechs zur√ľck. Au√üerdem starteten die W√∂lfe im Vergleich zum 1:1 in Heidenheim mit Maxence Lacroix und Kevin Paredes anstelle von Sebastiaan Bornauw und Jakub Kaminski (beide Bank). FC-Coach Timo Schultz, der zu Beginn des Jahres Steffen Baumgart auf der Trainerbank abgel√∂st hatte, wechselte nach der deftigen 0:4-Pleite gegen Borussia Dortmund zweimal: Benno Schmitz und Faride Alidou r√ľckten f√ľr Rasmus Carstensen und Linton Maina in die Startformation. 

Spielverlauf

Wolfsburg und K√∂ln vor dem Aufeinandertreffen im neuen Jahr noch ohne Sieg und damit unter Ergebnisdruck. Entsprechend energisch gingen beide Teams zur Sache. Dabei blieb das eine oder andere Mal die Genauigkeit auf der Strecke, an Torchancen sollte es aber nicht mangeln. Bereits in der zweiten Minute kam Svanberg in aussichtsreicher Position zum Abschluss, doch ebenso wie auf der anderen Seite bei Jan Thielmann (7.) war noch ein Fu√ü dazwischen. Der Versuch von Goalgetter Jonas Wind kam zwar bis zum Tor durch, stellte Marvin Schw√§be im K√∂lner Kasten jedoch vor keine gro√üen Probleme (11.). Dann folgte ein Schreckmoment: Ein Kl√§rungsversuch von FC-Verteidiger Max Finkgr√§fe landete ungebremst im Gesicht von Linienrichter Thorben Siewer, der nicht weitermachen konnte. Nach einer viertelst√ľndigen Unterbrechung ging es weiter ‚Äď mit dem vierten Offiziellen an der Seitenlinie und einem Amateurschiedsrichter aus dem Publikum zwischen den B√§nken. Der n√§chste Schock f√ľr die W√∂lfe in der 38. Minute: Alidou k√∂pfte die G√§ste nach einem Freisto√ü in F√ľhrung. Die K√∂lner Euphorie sollte jedoch nicht lange anhalten, denn nur zwei Minuten darauf stellte Paredes aus kurzer Distanz auf 1:1 ‚Äď gleichzeitig der Pausenstand. 

Der VfL Wolfsburg wie auch zu Beginn der ersten H√§lfte mit der optischen √úberlegenheit, doch die Anfangsphase verlief diesmal ohne gro√üe H√∂hepunkte. Nach etwas mehr als einer Stunde stieg Wind dann zum Kopfball hoch und nickte nach Rogerio-Flanke nur um Haaresbreite daneben (66.). Der brasilianische Verteidiger war im n√§chsten Moment in der Defensive gefordert ‚Äď und kam gerade noch rechtzeitig vor FC-Joker Maina. In der Schlussphase nahm das zwischenzeitlich zerfahrene Spiel noch einmal ordentlich Fahrt auf. Unmittelbar nachdem Moritz Jenz ans Au√üennetz gek√∂pft hatte (78.), offenbarte sich den G√§sten aus der Domstadt die Chance auf den wom√∂glich entscheidenden Treffer: Thielmann zog nach einem Fehlpass von Vranckx im Mittelfeld auf der rechten Seite in den Strafraum und entschied sich f√ľr den Schuss ‚Äď der Ball zischte knapp am Aluminium vorbei (82.). Gl√ľck f√ľr die Kovac-Elf, die kurz vor dem Ende der regul√§ren Spielzeit selbst noch einmal den Siegtreffer auf dem Fu√ü hatte. Doch Paredes scheiterte nach Zuspiel von Tiago Tomas aus kurzer Distanz (89.). Bei der anschlie√üenden Ecke war dieser am langen Pfosten zu √ľberrascht, um einen Abschluss zustande zu bringen. So hie√ü es zum dritten Mal in Serie: ein Punkt f√ľr den VfL Wolfsburg.

Tore

0:1 Alidou (38.): Ist das ungl√ľcklich‚Ķ Maehle verl√§ngert einen K√∂lner Freisto√ü aus dem rechten Halbfeld direkt auf den Kopf von Alidou, der Casteels keine Abwehrm√∂glichkeit l√§sst. 

1:1 Paredes (40.): Das ist die perfekte Antwort! Wind er√∂ffnet das Spiel mit einem starken Pass auf Cerny, der nach kurzer Verz√∂gerung auf Maehle weiterleitet. Der geht noch zwei, drei schnelle Schritte und legt dann quer in den Strafraum. Dort kommt Paredes mit perfektem Timing angelaufen und schiebt zum 1:1 ein. 

Trainerstimmen

‚ÄěWir treten momentan auf der Stelle, aber so ist das eben, wenn man unentschieden spielt. Beide Mannschaften haben √ľber 90 Minuten sehr intensiven Fu√üball gespielt, viel Lauf- und Sprintarbeit geleistet und letztlich alles gegeben, um dieses Spiel f√ľr sich zu entscheiden. Ich finde, dass wir die etwas besseren Chancen hatten, aber unter dem Strich geht das Unentschieden in Ordnung.‚Äú

‚ÄěIch denke, dass es ein verdientes Unentschieden ist. Es ist ein guter Punkt f√ľr uns, wir sind in der Tabelle dadurch um einen Platz geklettert. Wir gehen durch ein sch√∂nes Tor in F√ľhrung, k√∂nnen diese aber leider nicht lange genug halten. Wir hatten sicherlich auch in der einen oder anderen Situation das Gl√ľck auf unserer Seite und einen guten Marvin Schw√§be im Tor. In der zweiten H√§lfte haben wir sehr wenig zugelassen, hatten selbst drei, vier gute Konteraktionen, bei denen uns das Qu√§ntchen Gl√ľck fehlte.‚Äú

Aufstellungen und Statistiken

VfL Wolfsburg: Casteels ‚Äď Maehle (82. Fischer), Lacroix, Jenz, Rogerio ‚Äď Svanberg, Vranckx ‚Äď Cerny (71. Baku), Majer (71. Tomas), Paredes ‚Äď Wind (82. Pejcinovic)

Ersatz: Pervan (Tor), Zesiger, Bornauw, Kaminski

1. FC K√∂ln: Schw√§be ‚Äď Schmitz (62. Carstensen), H√ľbers, Chabot, Finkgr√§fe ‚Äď Martel, Huseinbasic ‚Äď Ljubicic (76. Diehl), Kainz (87. Christensen), Alidou (62. Maina) ‚Äď Thielmann (87. Dietz)

Ersatz: Pentke (Tor), Heintz, Kilian, Adamyan

Tore: 0:1 Alidou (38.), 1:1 Paredes (40.)

Gelbe Karten: Svanberg, Maehle, Paredes, Lacroix, Pejcinovic / Schmitz, Ljubicic, Huseinbasic

Schiedsrichter: Sören Storks (Velen)

Zuschauende: 24.525 Zuschauende in der Volkswagen Arena

Videos

  • Pressekonferenzen

    ‚ÄěTreten auf der Stelle‚Ķ‚Äú

    Hier seht ihr die PK nach Köln mit den beiden Cheftrainern Niko Kovac und Timo Schultz.

    Bitte bestätige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube √ľbermittelt werden k√∂nnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

  • Interviews

    ‚ÄěDa kommt man nat√ľrlich nicht vorw√§rts‚Äú

    Nach dem Spiel gegen den 1. FC Köln sprach Wölfe TV mit Kilian Fischer und Kevin Paredes.

    Bitte bestätige die Aktivierung des YouTube-Videos.
    Wir weisen darauf hin, dass nach Aktivierung ggfs. Daten an YouTube √ľbermittelt werden k√∂nnen. Darauf haben wir keinen Einfluss.
    Google Datenschutzbestimmungen

Element 1 Phone