Akademie

Keine Derbypunkte

VfL-U17 unterliegt bei Hannover 96 mit 0:2 (0:1).

VfL-Wolfsburg-Spieler der U17 bei einem Liga-Spiel.

Nach zuletzt vier Siegen in Folge hat die U17 des VfL Wolfsburg nun wieder den K├╝rzeren gezogen. Im Derby bei Hannover 96 verlor die Elf von Dennis da Silva Felix am Freitagabend mit 0:2 (0:1). Auf die Verliererstra├če geriet Gr├╝n-Wei├č kurz vor der Pause durch ein Ungl├╝ck vor dem eigenen Tor. Als Hannovers Julius Meusel nach einem Fehler in der VfL-Abwehr unverhofft den Ball erhielt, gelang ihm eigentlich kein allzu gef├Ąhrlicher Abschluss. Trotzdem bekam er das Leder aber im Netz der W├Âlfe untergebracht (43.). Mit Wiederbeginn suchte der VfL dann ebenso beharrlich wie vergeblich nach einer Antwort. Umso kaltschn├Ąuziger das Team der Roten, f├╝r das Denis Huser den ersten nennenswerten Angriff in Halbzeit zwei direkt zu mit einem weiteren Torerfolg nutzte (67.). Diesen Zwischenstand brachten die Roten, die nach Punkten damit zum Spitzenreiter aus Wolfsburg aufschlie├čen konnten, ins Ziel.

U17-Coach Dennis da Silva Felix: F├╝r uns war es heute ein rabenschwarzer Tag. Wir hatten in der ersten Halbzeit ein paar gute M├Âglichkeiten, aber es fehlte die n├Âtige Zielstrebigkeit. Durch einen individuellen Fehler sind wir dann in R├╝ckstand geraten, was unserem Spiel nicht gutgetan hat. Danach sind wir ordentlich aus der Pause gekommen, hatten eine Druckphase, um dann aber durch einen Kl├Ąrungsfehler nach einem Standard das 0:2 zu kassieren. Unsere Jungs haben alles versucht, um das Spiel dann noch zu drehen. Man muss aber einfach auch sagen: Es war kein guter Auftritt von uns. Das werden wir aufarbeiten und nach der L├Ąnderspielpause anders auftreten.

VfL Wolfsburg U17: Souliotis ÔÇô B├╝rger, Neininger, Ibrisimovic, T├Ąuber ÔÇô Dittrich (46. Kleinschmidt) ÔÇô Chebil (90. Cetin), Hensel (61. Simic) ÔÇô Mbassi (46. Igwesi), Benedict, Crimaldi

Tore: 1:0 Meusel (43.), 2:0 Husser (67.)