Frauen

Heimsieg zum Ligastart

Die U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg gewinnen das erste Ligaspiel der neuen Saison in der B-Juniorinnen Bundesliga Nord/Nordost.

Die u17 Juniorinnen des VfL Wolfsburg behaupten sich auf dem Spielfeld und spielen den Ball.

Mit einem 2:0-Sieg (0:0) ist den U17-Juniorinnen des VfL Wolfsburg gegen den SV Werder Bremen ein perfekter Saisonstart gelungen. Das Spiel war gleichzeitig das erste mit dem neuen VfL-Cheftrainer Markus Herbst an der Seitenlinie.

Drangeblieben

Bereits in der dritten Spielminute hatte VfL-St├╝rmerin Zoe Delf durch einen Foulelfmeter die Chance, ihr Team in F├╝hrung zu bringen. Sie setzte diesen aber knapp am linken Pfosten vorbei. In der ersten Viertelstunde des Spiels gab der VfL den Ton an und lie├č die Spielerinnen von Werder Bremen nicht in die Partie kommen. Bis zur Halbzeit rappelte sich Bremen auf und konnte nun auf Augenh├Âhe mit den Jungw├Âlfinnen mithalten. Ohne nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten stand es zur Halbzeitpause 0:0. Mit Anpfiff der zweiten 45 Minuten ├╝bernahm wieder die Mannschaft von VfL-Cheftrainer Markus Herbst die Kontrolle ├╝ber das Spiel. Durch dauerhaftes Anlaufen dr├Ąngte die U17 die Gegnerinnen immer mehr in die eigene H├Ąlfte. Zoe Delf, die in der ersten Halbzeit den Elfmeter vergeben hatte, belohnte in der 60. Spielminute das weiterhin druckvolle Spiel der Gr├╝n-Wei├čen mit dem 1:0. Nur zehn Minuten sp├Ąter gelang Mia Seliger durch einen Konter das 2:0. Dank des Arbeitssieges startet die U17 des VfL Wolfsburg daher mit einem guten Ergebnis in die neue Saison. Am kommenden Samstag, 16. September (Ansto├č um 15.30 Uhr), gastieren die Jungw├Âlfinnen beim Eimsb├╝tteler TV, der mit einem Unentschieden gegen den SV Meppen 1912 in die Saison gestartet ist.

Sieg im Testspiel

Die U20 des VfL Wolfsburg hatte am vergangenen Wochenende Spielpause in der 2. Frauen-Bundesliga. Die Mannschaft rund um VfL-Cheftrainer Daniel Kraus nutzte diese Gelegenheit, um ein Testspiel zu bestreiten. Sie empfing am heimischen Elsterweg das Team vom 1. FC Union Berlin, das seinen Ligaalltag in der Frauen-Regionalliga Nordost bestreitet. ÔÇ×Wir wollten dieses Spiel f├╝r uns nutzen, um im Rhythmus zu bleibenÔÇť, so Kraus. Die Partie endete mit einem 1:0-Sieg (0:0) f├╝r die W├Âlfinnen. Kraus sah bei seinem Team weitere Verbesserungen im Vergleich zur Vorwoche: ÔÇ×Wir konnten gut an den Umschaltmomenten arbeiten, m├╝ssen aber noch lernen, diese vor dem Tor zu nutzen. Wir haben aber durch das Tor auch gezeigt, dass wir uns in Standardsituationen verbessert habenÔÇť, so der Coach. F├╝r Kraus und sein Trainerteam war es daher ein gelungener Test, bei dem alle Spielerinnen Spielzeit und damit Erfahrung sammeln konnten. In der 2. Frauen-Bundesliga geht es am kommenden Sonntag, 17. September (Ansto├č um 14 Uhr), im heimischen Stadion am Elsterweg mit der Partie gegen den FSV G├╝tersloh 2009 weiter.