25.03.2023, 17.55 Uhr
FC Bayern CampusSa., 25.03.2023 / 17.55
#FCBWOB
TAGE
STD
MIN
SEK

Abpfiff: Alle Highlights des Spiels

Jäger statt Gejagter

Jäger statt Gejagter

Die Frauen des VfL Wolfsburg sind nicht mehr Tabellenf√ľhrer in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga: Die W√∂lfinnen mussten sich im Top-Spiel beim FC Bayern M√ľnchen durch einen sp√§ten Elfmeter mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und den √§rgsten Konkurrenten damit an sich vorbeiziehen lassen. Somit haben die M√ľnchnerinnen nun das bessere Blatt im Titelrennen, w√§hrend der VfL auf einen Ausrutscher des neuen Spitzenreiters hoffen muss. Besser machen wollen es die Gr√ľn-Wei√üen in exakt drei Wochen, wenn sich die Wege der nationalen Spitzenteams wieder am FC Bayern Campus kreuzen: Am Samstag, 15. April (Ansto√ü um 14 Uhr), steht dort das DFB-Pokal-Halbfinale auf dem Programm. Und m√∂glich ist auch ein deutsches Halbfinale in der UEFA Women‚Äôs Champions League ‚Äď sofern die Viertelfinal-Aufgaben gel√∂st werden. Die VfL-Frauen sind am kommenden Donnerstag, 30. M√§rz (Ansto√ü um 18.45 Uhr/live auf DAZN), im R√ľckspiel gegen Paris Saint-Germain gefordert. Tickets f√ľr die Partie in der Volkswagen Arena sind im W√∂lfeshop erh√§ltlich.

Personal

VfL-Cheftrainer Tommy Stroot schenkte der gleichen Startelf das Vertrauen, die bereits beim 1:0-Erfolg bei Paris Saint-Germain am vergangenen Mittwoch beim Anpfiff auf dem Platz stand.

Spielverlauf

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war es Ex-W√∂lfin Jovana Damnjanovic, die nach einer von Lina Magull ausgef√ľhrten Ecke den ersten Torschuss abgab (13.). Damnjanovic war f√ľr die unter der Woche erkrankte Lea Sch√ľller in die Startformation ger√ľckt. Drei Minuten sp√§ter legte sich Georgia Stanway den Ball aus gut 22 Metern zurecht und zwang Merle Frohms zu einer starken Parade. In der 19. Minute war Frohms dann geschlagen, als die englische Europameisterin von der Strafraumkante abzog ‚Äď diesmal rettete die Latte. Die W√∂lfinnen wirkten in dieser Phase zu passiv, √ľberlie√üen das Heft des Handelns den M√ľnchnerinnen. Und wenn der VfL Ballbesitz hatte, presste Bayern sehr hoch. In der 27. Minute mal ein Abschluss der W√∂lfinnen: Lena Oberdorf k√∂pfte nach einer Ecke von Felicitas Rauch dr√ľber. Brenzlig wurde es dann wieder in der 32. Minute, wieder nach einem Standard: Magulls Ecke lenkte die b√§renstarke Frohms an die Latte, ehe Dominique Janssen das Leder von der Linie kratzte. Durchatmen im gr√ľn-wei√üen Lager! Das 0:0 war mittlerweile ein schmeichelhafter Zwischenstand und die Pause kam den W√∂lfinnen gelegen.

Der zweite Abschnitt begann ohne die angeschlagene Hegering ‚Äď und einmal mehr Aluminium, als eine Flanke von Magull aufs Geb√§lk klatschte (47.). Die W√∂lfinnen agierten nun eher in einem 4-4-2 mit Jill Roord in einer offensiveren Position. Der VfL bekam nun mehr Zugriff und hatte in der 57. Minute durch Ewa Pajor eine gute Chance ‚Äď der Abschluss der Torj√§gerin geriet zu mittig (57.). Im Gegenzug musste einmal mehr Frohms ihre Klasse unter Beweis stellen. Es wurde nun offener, wobei die M√ľnchnerinnen nicht mehr jene Wucht der ersten halben Stunde entwickelten. In der 65. Minute kam Alexandra Popp nach einer Rauch-Hereingabe zum Kopfball ‚Äď kein Problem allerdings f√ľr Maria-Luisa Grohs im Bayern-Tor. Die W√∂lfinnen hatten Bayern nun besser im Griff, ganz zu verhindern waren gegnerische Abschl√ľsse aber auch nicht. Gut, dass Frohms einen Sahnetag erwischt hatte und gegen Sydney Lohmann rettete (82.). Doch gegen den spielentscheidenden Strafsto√ü war kein Kraut gewachsen. Als alles schon auf ein 0:0 hindeutete, ging der FC Bayern durch den verwandelten Elfmeter von Stanway in F√ľhrung. Das 1:0 bedeutete gleichzeitig den Endstand.

Tor

1:0 Stanway (84. Minute/HE): Stanway verwandelt einen Handelfmeter ‚Äď Glodis Viggosdottir hatte zuvor Lena Lattwein aus kurzer Distanz angeschossen.

Aufstellungen und Statistiken

FC Bayern M√ľnchen: Grohs ‚Äď Rall, Viggosdottir, Kumagai, Hansen ‚Äď Stanway, Zadrazil ‚Äď Lohmann, Magull (89. Bragstad), B√ľhl ‚Äď Damnjanovic (55. Sch√ľller)

Ersatz: Benkarth (Tor), Kett, Vilhjalmsdottir, Laurent, Landenberger, Rudelic

VfL Wolfsburg: Frohms ‚Äď Hendrich, Hegering (46. Wilms), Janssen, Rauch (85. Brand) ‚Äď Oberdorf, Lattwein ‚Äď Huth, Roord (59. Joinsdottir), Popp ‚Äď Pajor (59. Wa√ümuth)

Ersatz: Wei√ü (Tor), Bremer, Demann, Blomqvist, Wedemeyer

Tor: 1:0 Stanway (84./HE)

Schiedsrichterin: Fabienne Michel (Gau-Odernheim)

Zuschauende: 2.500 am FC Bayern Campus (ausverkauft)

Gelbe Karten: Magull / Oberdorf, Lattwein

Element 1 Phone