Akademie

U19 wieder im Rennen

A-Junioren empfangen Osnabrück / U17 gastiert beim Tabellenführer in Leipzig.

Nachwuchsspieler der U19 des VfL Wolfsburg am Ball in einem Spiel.

Nach der kurzfristigen Spielabsage der U19 beim Hamburger SV am vergangenen Wochenende gehen die A-Junioren am Samstag, 24. Februar, wieder auf Punktejagd. Das Team von Cheftrainer Daniel Bauer empfängt ab 13 Uhr den VfL Osnabrück im AOK Stadion. Die U17-Jungwölfe sind am gleichen Tag und zur gleichen Anstoßzeit gefragt und gastieren bei Spitzenreiter RasenBallsport Leipzig.

Verfolgerrolle im Spitzenspiel

Die B-Junioren sind mit einem überzeugenden 6:2-Heimerfolg gegen Hannover 96 ins Fußballjahr 2024 gestartet und messen sich am 20. Spieltag im Spitzenspiel bei den Sachsen. Chefrainer Dennis da Silva Felix vor der Partie: „Erster gegen Zweiter – generell ist alles drin. Wir wissen, um was es geht und um unsere Verfolgerrolle, die Jungs sind heiß. Mit einem Sieg können wir auf zwei Punkte herankommen. Deswegen müssen wir alles reinwerfen und wollen die Leipziger ärgern.“ Im Hinspiel setzten sich die Wolfsburger zu Hause mit 3:2 durch. Diesen Erfolg will Grün-Weiß wiederholen. „Es werden von der ersten Minute an die VfL-Tugenden Arbeit, Fußball, Leidenschaft gefragt sein. Wir wollen mit gutem Offensiv-Fußball den Gegner bespielen und bestmöglich drei Punkte mitnehmen“, so der U17-Coach abschließend.

Gäste mit gutem Rückrundenstart

„Die Spielabsage kam zu einem ungünstigen Zeitpunkt, weil wir die Niederlage gegen Leipzig schnell wieder vergessen machen wollten. Wir haben den Jungs dann das Wochenende freigegeben, da sie die Tage zuvor sehr intensiv trainiert hatten. Jetzt freuen wir uns auf das nächste Heimspiel gegen Osnabrück“, erklärt U19-Coach Daniel Bauer. Die Gäste wussten nach dem Auswärtssieg bei Union Berlin und dem Remis gegen St. Pauli in den vergangenen Partien zu überzeugen. Bauer weiter: „Sie spielen sehr offensiv Fußball, sodass wir kompakt und diszipliniert gegen den Ball arbeiten müssen und dabei das Spiel mit eigenem Ballbesitz kontrollieren wollen. Wir haben eine gute Trainingswoche hinter uns, sind aber aktuell etwas gebeutelt, was die Personalsituation angeht, dementsprechend sind ein paar U17-Jungs bei uns im Trainingskader, die das hervorragend machen. Somit freuen wir uns auf die Partie und sind sehr optimistisch, den nächsten Dreier einzufahren.“