Inside

Trauer um Manfred Termath

Ehemaliges Aufsichtsratsmitglied im Alter von 82 Jahren verstorben.

Fahne mit VfL Wolfsburg Logo.

Ein enger Begleiter und Freund sowie bedeutender F├Ârderer des VfL Wolfsburg ist am vergangenen Sonntag verstorben. Der VfL Wolfsburg trauert um Manfred Termath. Der geb├╝rtige Wolfsburger und langj├Ąhrige Gesch├Ąftsf├╝hrer der heutigen Termath AG brachte sich seit 1993 tatkr├Ąftig bei den Gr├╝n-Wei├čen ein. Beispielsweise als Mitinitiator der Sponsorengemeinschaft VfL-ÔÇ×PartnerpoolÔÇť machte er sich bereits zu Zweitligazeiten um die W├Âlfe verdient und half ma├čgeblich mit, den Verein im Profifu├čball zu etablieren.

AR-Mitglied der ersten Stunde

Schon vor der Ausgliederung der VfL Wolfsburg-Fu├čball GmbH geh├Ârte Termath im Lizenzfu├čball dem Aufsichtsrat an. Im daraufhin 2001 neu geschaffenen Gremium z├Ąhlte der Fernmeldemechaniker-Meister zu den Gr├╝ndungsmitgliedern und brachte dort bis zu seinem 80. Lebensjahr seine von allen sehr gesch├Ątzte Expertise ein. Manfred Termath wurde 82 Jahre alt. Er blieb bis zum Schluss dem VfL Wolfsburg als treuer Fan und regelm├Ą├čiger Besucher der Heimspiele eng verbunden. Der gesamte Klub spricht allen Familienmitgliedern, Freunden und Angeh├Ârigen sein tiefes Mitgef├╝hl aus.