Frauen

Saisonfinale

Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg gastieren beim FC Carl Zeiss Jena.

In der 2. Frauen-Bundesliga steht der 26. und gleichzeitig letzte Spieltag an. Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg treten am kommenden Montag, 29. Mai (Ansto√ü 14 Uhr), beim FC Carl Zeiss Jena an. In der Tabelle stehen die Jungw√∂lfinnen derzeit mit 36 Punkten auf dem sechsten Platz. Diesen Rang wollen die Gr√ľn-Wei√üen absichern: Drei Mannschaften, unter anderem die direkten Gegnerinnen aus Jena, k√∂nnen theoretisch noch an den Gr√ľn-Wei√üen vorbeiziehen.

Mentalität beweisen

Nachdem die Mannschaft von VfL-Trainer Daniel Kraus die letzten drei Spiele sieglos geblieben war, galt es vor dem Ligaabschluss, nochmal die Sinne zu sch√§rfen. ‚ÄěIm Fu√üball sind viele Faktoren wichtig: Neben Taktik, Athletik und Technik z√§hlen f√ľr mich auch Mentalit√§t und Teambuilding dazu. Das waren nach den letzten Spielen zwei wichtige Arbeitsschwerpunkte diese Woche‚Äú, erkl√§rte Kraus. Das Hinspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena gewannen die Jungw√∂lfinnen in einer umk√§mpften Partie mit 1:0 (0:0). Im Februar waren die Th√ľringerinnen h√∂chst abstiegsgef√§hrdet. Vor dem letzten Spieltag ist das Team von Trainer Christian Kucharz mit 33 Punkten und Platz neun aber bereits gerettet. Ganz zur Freude von Kraus: ‚ÄěIch freue mich aus alter Verbundenheit als Ex-Spieler, dass Jena es geschafft hat, in der Liga zu bleiben. Die Mannschaft hatte zuletzt einen guten Lauf und ich bin mir sicher, dass sie sich erfolgreich zuhause verabschieden m√∂chte.‚Äú Worauf m√ľssen die Jungw√∂lfinnen im Spiel gegen Jena achten, um das zu verhindern? ‚ÄěSie haben viel Tempo im Umschalten und suchen oft den direkten Weg hinter die Kette ‚Äď da m√ľssen wir wachsam sein. F√ľr uns wird es eine gute Gelegenheit, sich nochmal gegen eine erste Mannschaft zu beweisen‚Äú, so Kraus. In der Tabelle k√∂nnen sich die Gr√ľn-Wei√üen am letzten Spieltag um keinen Platz mehr verbessern, mit einem Sieg w√§re ihnen der sechste Platz aber sicher.