Frauen

Ohne Konsequenz

Die U20-Frauen des VfL Wolfsburg verlieren mit 0:2 beim SC Sand.

Eine Spielerin der U20-Frauen des Vfl Wolfsburg im Zweikampf.

Am 22. Spieltag der 2. Frauen-Bundesliga mussten sich die U20-Frauen des VfL Wolfsburg beim SC Sand mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Schon im Hinspiel sprangen für die Jungwölfinnen keine Punkte heraus. In der Tabelle bleiben die Grün-Weißen trotz der Niederlage mit 34 Punkten auf dem sechsten Rang.

„Verdient verloren“

Die erste Torchance der Partie gehörte der Mannschaft von VfL-Trainer Daniel Kraus: In der 17. Minute traf Tessa Blumenberg mit einem Abschluss von der Strafraumgrenze das Außennetz. Kurz darauf lag der Ball dann auf der Gegenseite im Netz: Michelle Klostermann erzielte aus spitzem Winkel das 1:0 für den SC Sand (19.). Trotz weiterer Torchancen blieb es bis zur Pause bei dem knappen Rückstand der Jungwölfinnen. Für Kraus waren die Gastgeberinnen das dominantere Team: „Der SC Sand hat seine Stärken ausgespielt. Sie waren körperlich stark und haben viel mit langen Bällen agiert.“ In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein ähnliches Bild. Kiara Beck verhinderte in der 65. Minute durch einen gehaltenen Elfmeter noch das zweite Gegentor. Drei Minuten später war die VfL-Torfrau dann machtlos: Nach einem Freistoß von der Mittellinie senkte sich ein hoher Kopfball von Cindy König hinter Beck zum 2:0-Endstand ins Tor (68.). „Es gab Situationen, um ins Spiel zurückzukommen, aber in denen waren wir nicht konsequent genug. Schlussendlich haben wir verdient verloren“, erklärte Kraus. Die Jungwölfinnen haben am kommenden Sonntag, 07. Mai (Anstoß um 11 Uhr), die Gelegenheit, gegen den SC Freiburg II wieder zu punkten.