Frauen

Kleine Gruppe zum Auftakt

Die VfL-Frauen starten mit acht Spielerinnen auf dem Platz in die Vorbereitungsphase.

Die Spielerinnen vom VfL Wolfsburg laufen auf dem Trainingsplatz.

Das Datum wurde zwar nicht bewusst gew√§hlt, aber es h√§tte nicht besser passen k√∂nnen: Am offiziell ersten Tag der Saison 2022/2023 starteten die Frauen des VfL Wolfsburg in die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Cheftrainer Tommy Stroot konnte acht Spielerinnen zum Trainingsauftakt um sich versammeln ‚Äď darunter mit Sara Agrez und Kristin Demann auch zwei Neuzug√§nge. Neben den EM-Teilnehmerinnen fehlten auch Katarzyna Kiedrzynek und Ewa Pajor, die am Mittwoch noch mit der polnischen Nationalmannschaft im Einsatz waren. Beide trainierten individuell.

Wolter wieder spielfähig

Im weiteren Verlauf der Vorbereitung wird der Kader des Double-Siegers noch um Spielerinnen der U20 erg√§nzt ‚Äď da das Zweitliga-Team aber noch nicht wieder trainiert, bleibt es zun√§chst bei einer Kleingruppe. Zu jenem Rumpfteam z√§hlen neben den Neuzug√§ngen sowie den Torh√ľterinnen Julia Kassen und Lisa Wei√ü auch Pauline Bremer, Sandra Starke, Joelle Wedemeyer und Pia-Sophie Wolter. Letztgenannte trainierte nach √ľberstandener Knieverletzung zwar schon Ende der letzten Saison wieder mit dem Team, nun ist die ehemalige Bremerin aber auch offiziell wieder spielf√§hig. Die EM-Teilnehmerinnen sto√üen, unabh√§ngig vom Abschneiden ihrer Teams in England, erst zum zweiten Teil der Vorbereitungsphase zum Team.

‚ÄěKraft und L√§ufe‚Äú

‚ÄěWir haben uns innerhalb des Trainerteams lange √ľberlegt, wie wir mit der ungew√∂hnlich langen Pause umgehen sollen‚Äú, berichtete Stroot nach der 40-min√ľtigen Einheit im Gespr√§ch mit den Medienvertretern. ‚ÄěAus unserer Sicht ist es am sinnvollsten, fr√ľh zu beginnen und die Vorbereitung in zwei Bl√∂cke einzuteilen. In den ersten f√ľnfeinhalb Wochen legen wir den Fokus eher auf Kraft und L√§ufe und erst dann gehen wir auch wieder in intensivere Spielformen.‚Äú Folgerichtig dauert es noch, bis die ersten Tests auf dem Programm stehen: Die attraktiven Vergleiche gegen die PSV Eindhoven und Brondby steigen im August, ebenso das einw√∂chige Trainingslager in Harsewinkel. Ernst wird es dann am zweiten September-Wochenende mit dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal, eine Woche sp√§ter startet die FLYERALARM Frauen-Bundesliga in die neue Saison.

Der Sommerfahrplan der Wölfinnen

Wölfe TV: Trainingsauftakt der Wölfinnen