Fans

Im Austausch mit den Fans

Olaf Rebbe besucht OFC-Versammlung am Mittwochabend.

VfL Wolfsburg Sportdirektor Olaf Rebbe besucht die OFC Versammlung.

P├╝nktlich zum Heimauftakt des VfL Wolfsburg in der R├╝ckrunde am Samstag, 20. Januar, gegen Eintracht Frankfurt (Ansto├č um 15.30 Uhr), kamen am Mittwoch zum ersten Mal im neuen Jahr die offiziellen Fanclubs des VfL Wolfsburg zusammen. Im prallgef├╝llten Fansaal des Wolfsburger Fanhauses f├╝hrten wie gewohnt die Fanbeauftragten Carsten Ihle, Holger Ballwanz und Michael Schrader durch die Versammlung. Dar├╝ber hinaus konnten die Anwesenden einen mittlerweile fast traditionellen Gast begr├╝├čen: Denn VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe nahm bereits zum vierten Mal am OFC-Treffen teil.

Drei wichtige Punkte

Nach einem warmen Willkommensapplaus war es Rebbe vor allem ein Anliegen, zu Beginn drei Punkte gegen├╝ber den angereisten Fans anzusprechen. Zum einen sprach der VfL-Sportdirektor den neuen eingeschlagenen Weg mit einem jungen Kader an, der im besten Fall jahrelang zusammenspielen soll. Weitere wichtige Punkte waren dem 39-J├Ąhrigen die Identifikation der Spieler mit dem Verein und dem Erhalt der S├Ąule der eigenen Jugend. So versprach er, nachdem in der j├╝ngeren Vergangenheit bereits andere Profivereine ihre Zweitvertretung abgemeldet haben: ÔÇ×Die U23 wird beim VfL Wolfsburg auf jeden Fall ein Bestandteil bleiben.ÔÇť

Wunsch nach stabilem Jahr

Anschlie├čend beantwortete Rebbe die anfallenden Fragen der W├Âlfe-Anh├Ąnger unter anderem zum Einsatz des Videoassistenten in der Bundesliga, zur Sturmsituation nach dem Wechsel von Mario Gomez und zu m├Âglichen weiteren Transferaktivit├Ąten in der aktuellen Wechselperiode. Generell verbreitete der VfL-Sportdirektor Aufbruchsstimmung und so verabschiedete er sich schlie├člich auch: ÔÇ×Ich w├╝nsche mir ein stabiles Jahr 2018 und freue mich mit euch und mit unserer Mannschaft darauf.ÔÇť