Inside

Gemeinsame Aktion

VfL Wolfsburg, FC St. Pauli und SC Freiburg initiieren Diversity-Challenge.

Am heutigen, zwölften deutschen Diversity-Tag der Charta der Vielfalt e. V., beteiligen sich mit dem VfL Wolfsburg, dem FC St. Pauli und dem SC Freiburg erstmals drei Fußballklubs in einer gemeinsamen Aktion. Die Bundesligisten wollen damit ein Zeichen fĂŒr ihre Klubs und den Profifußball als vielfĂ€ltige und inklusive Arbeitgeber setzen. Am Diversity-Tag der Charta der Vielfalt nehmen jedes Jahr bundesweit Unternehmen und Organisationen mit diversen Aktionen teil und machen sich so fĂŒr Vielfalt in der Arbeitswelt stark. In Form einer gemeinsamen Diversity-Challenge haben die drei Fußball-Bundesligisten hierzu ihre Mitarbeitenden zu einer konzertierten Fotoaktion fĂŒr Vielfalt am Arbeitsplatz Fußball aufgerufen.  Die Mitarbeitenden des VfL Wolfsburg, FC St. Pauli und SC Freiburg konnten auf einem Schild den Satz „Vielfalt im Fußball bedeutet fĂŒr mich
“ vervollstĂ€ndigen und sich anschließend mit der individuellen Botschaft fotografieren lassen. Entstanden ist daraus ein bunter Mix aus Statements in weit ĂŒber 60 PortrĂ€ts von Mitarbeitenden aus unterschiedlichsten Abteilungen und Fachbereichen in Wolfsburg, Hamburg und Freiburg.

Digitale Fotoausstellung

Am Diversity-Tag werden Teile der Bilder als digitale Fotoausstellung auf der Steilpass-Webseite veröffentlicht. Die Aktion ist die erste öffentliche Diversity-Challenge fĂŒr Mitarbeitende unter mehreren Klubs im deutschen Profi-Fußball. Sie wurde im Rahmen des Modellprojekts „Steilpass – Fußballjobs fĂŒr alle“ initiiert. 

Vielfalt beim VfL