16.03.2024, 15.30 Uhr
VOLKSWAGEN ARENASa., 16.03.2024 / 15.30
#WOBFCA
TAGE
STD
MIN
SEK

Abpfiff: Alle Highlights des Spiels

Erneute Niederlage

W├Âlfe verlieren mit 1:3 gegen den FC Augsburg.

Der VfL Wolfsburg musste am 26. Spieltag der Fu├čball-Bundesliga seine dritte Niederlage in Folge einstecken. Am Samstagnachmittag unterlagen die Niedersachsen in Unterzahl dem FC Augsburg mit 1:3 (1:1) und nehmen nun den 14. Rang in der Tabelle ein. Bei seinem Comeback in der Startelf brachte Patrick Wimmer die Niedersachsen fr├╝h in F├╝hrung und erzielte in der neunten Spielminute nach langer Verletzungspause sein erstes Saisontor. Dank eines beherzten Auftritts waren die Hausherren im ersten Durchgang gegen passive G├Ąste die bessere Mannschaft, mussten aber in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen. Nachdem Torsch├╝tze Wimmer wegen Foulspiel die Rote Karte gesehen hatte, brachte Arne Maier den anschlie├čenden Freisto├č im Tor der Wolfsburger unter (45.+2). Nach der Pause schalteten die nun in ├ťberzahl spielenden Augsburger sofort auf Angriff und drehten durch den Treffer von Kristijan Jakic die Partie. Der Kroate markierte aus kurzer Distanz die 2:1-F├╝hrung f├╝r sein Team und sorgte mit seinem Doppelpack f├╝r den 3:1-Endstand (79.). Mit dem vierten Sieg in Folge schob sich der FCA auf Tabellenplatz sieben vor. Nach der L├Ąnderspielpause gastieren die Gr├╝n-Wei├čen am Ostersamstag, 30. M├Ąrz (ab 15.30 Uhr), bei Werder Bremen.

Personal

In der Startelf von Cheftrainer Niko Kovac gab es nach dem 0:2 bei Bayer 04 Leverkusen vier ├änderungen: Joakim Maehle, Mattias Svanberg, und Wimmer liefen von Beginn an auf. Zudem stand Pavao Pervan f├╝r Koen Casteels, der wegen Schulterproblemen ausfiel, zwischen den Pfosten. Nach zuletzt drei Siegen in Folgen sah sich Augsburgs Coach Jess Thorup nicht gezwungen, sein Team umzustellen und lie├č zum dritten Mal dieselbe Elf spielen.

Spielverlauf

Beide Mannschaften begannen druckvoll, f├╝r richtig Gefahr sorgte allerdings noch keine Aktion. Erst als Wimmer im Strafraum von Maxence Lacroix angespielt wurde, nutzte dieser die erste nennenswerte Chance des Spiels und traf zum 1:0 (9.). Befl├╝gelt vom Treffer gaben die W├Âlfe weiter Gas. Der Schuss aus der zweiten Reihe von Svanberg ging haarscharf am Geh├Ąuse vorbei (10.), auch der Versuch von Maximilian Arnold verfehlte nur knapp sein Ziel (13.) und die artistische Einlage von Jonas Wind ging ebenfalls am Tor der Augsburger (15.) vorbei, die wiederum durch Ermedin Demirovic zu einer guten Chance kamen (19.), der Partie aber bisher nicht ihren Stempel aufdr├╝cken konnten ÔÇô der VfL gab hier den Ton an. Die Gr├╝n-Wei├čen gewannen ihre Zweik├Ąmpfe und waren dem zweiten Treffer n├Ąher als die Fuggerst├Ądter dem Ausgleich. Kurz vor der Pause erlebte Wimmer seinen pers├Ânlichen Albtraum. Nachdem er im Spiel nach vorn den Ball verlor, wollte er seinen Fehler wieder gut machen und foulte Ex-Wolfsburger Kevin Mbabu. F├╝r Referee Timo Gerach eine klare Notbremse, der sofort die Rote Karte z├╝ckte ÔÇô eine harte Entscheidung. Der bis dahin beste VfLer musste den Platz verlassen und es kam noch schmerzvoller f├╝r die W├Âlfe: Den f├Ąlligen Freisto├č verwandelte Maier zum 1:1-Pausenstand (45.+2).

Jakic dreht die Partie

Den zweiten Durchgang begann der VfL also in Unterzahl und musste sich gleich gegen die Angriffe der Augsburger wehren, die mit neuem Selbstvertrauen aus der Kabine gekommen waren. Schlie├člich war es eine erneut strittige Szene, die die Fuggerst├Ądter in F├╝hrung brachte. Jakic k├Âpfte zun├Ąchst seinen Mitspieler Phillip Tietz an, dessen vermeintliches Handspiel wurde nach Videobeweis aber nicht geahndet, so dass der Treffer von Jakic z├Ąhlte (61.). Nach dem R├╝ckstand versuchten die W├Âlfe wieder ins Spiel zu kommen, schafften aber kaum Entlastung nach vorn. So war es nur eine Frage der Zeit, wann der FCA seine R├Ąume nutzen w├╝rde ÔÇô und erneut war Jakic zur Stelle, der dieses Mal aus gut 20 Metern einfach abzog und das Leder unten links zum 3:1 versenkte (79.). Sein Doppelpack war gleichzeitig der Endstand dieser Partie. Damit bliebe die W├Âlfe auch im elften Spiel in Folge ohne Sieg.

Tore

1:0 Wimmer (9.): Das Ding sitzt gleich. ├ťber Maehle kommt der Ball zu Lacroix, der im Zentrum Wimmer findet. Dieser schlie├čt gekonnt aus der Drehung ab und versenkt aus gut zehn Metern die Pillle im Augsburger Tor.

1:1 Maier (45.+2): Ganz bitter. Nach der Roten Karte an Wimmer f├╝hrt der f├Ąllige Freisto├č an der Strafraumgrenze zum Ausgleich. Den Schuss von Maier f├Ąlscht Wolfsburgs Kapit├Ąn Arnold unhaltbar f├╝r VfL-Keeper Pervan ab.

1:2 Jakic (61.): Spiel gedreht. Nach einer Linksflanke kann die Wolfsburger Defensive den Ball nicht kl├Ąren und dann kommt Jakic sieben Meter vor dem Wolfsburger Tor ans Leder und schiebt den Ball ins linke Eck.

1:3 Jakic (79.): Mit einem Doppelpack sorgt er f├╝r die Entscheidung. Jakic zieht aus 16 Metern ab, flaches Ding ins linke Eck. Wolfsburgs Schlussmann Pervan kommt nicht mehr an den Ball und dann f├╝hrt der FCA mit 3:1.

Trainerstimmen

ÔÇ×Die Rote Karte hat uns aus dem Spiel gebracht. In der ersten Halbzeit haben wir alles das gemacht, was wir uns vorgenommen haben ÔÇô Chancen kreiert und das Tor geschossen. Wir m├╝ssen den zweiten Treffer nachlegen, was wir nicht schaffen, und dann kommt es zu der Roten Karte und dem Ausgleich. F├╝r mich eine klare Fehlentscheidung, die das Spiel in der zweiten Halbzeit total auf den Kopf stellt. F├╝r uns ist das absolut entt├Ąuschend.ÔÇť

ÔÇ×In der ersten Halbzeit haben die Wolfsburger alles richtig gemacht. Ich war mit meiner Mannschaft gar nicht zufrieden. Wir waren in der Pause gl├╝cklich ├╝ber das 1:1. In der zweiten Halbzeit haben wir es mit Elf gegen Zehn viel besser gemacht, zwei sch├Âne Tore erzielt und keine Chance zugelassen. Wir freuen uns ├╝ber die drei Punkte.ÔÇť

Aufstellungen und Statistiken

VfL Wolfsburg: Pervan ÔÇô Baku (78. Majer), Lacroix, Zesiger, Maehle ÔÇô Svanberg (86. Vranckx), Arnold, Wimmer, Tomas (67. Sarr), Paredes (86. Rogerio) ÔÇô Wind

Ersatz: Klinger (Tor), Bornauw, Fischer, Cerny, Behrens

FC Augsburg: Dahmen ÔÇô Mbabu, Gouweleeuw, Uduokhai, Iago ÔÇô Jakic, Jensen (65. Biel), Maier (76. Pedersen), Vargas (76. Engels) ÔÇô Tietz (82. Beljo), Demirovic (83. Michel)

Ersatz: Koubek (Tor), M. Bauer, Gumny, K├Âm├╝r

Tore: 1:0 Wimmer (9.), 1:1 Maier (45.+2), 1:2 Jakic (61.), 1:3 Jakic (79.)

Gelbe Karten: Svanberg / Jensen, Biel

Rote Karte: Patrick Wimmer / -

Schiedsrichter: Timo Gerach (Landau)

Zuschauende: 21.735 Zuschauende am Samstagnachmittag in der Volkswagen Arena

Videos

Element 1 Phone