Akademie

Zwei Siege, ein Traumtor

Erfolgreicher Testspiel-Auftakt der VfL-Akademie im Trainingslager.

Die U19 Mannschaft des VfL Wolfsburg feiert ihren Sieg im Trainingslager in Polen.

Der erste von zwei Spieltagen beim Trainingslager in Opalenica ist Geschichte. Die U16, U17 und U19 der VfL-Akademie haben jeweils gegen einen ├Ąlteren Jahrgang des polnischen Klubs MKS Miedz Legnica getestet. Dabei sind zwei Siege ohne Gegentor und eine Niederlage f├╝r den VfL herausgesprungen. 

Doppelpack und wei├če Weste

Die U19 der VfL-Akademie mit der ersten Druckphase der Partie: Jonathan Akaegbobi (10.) und Alexander Georgiadi (11.) verbuchten vielversprechende Abschl├╝sse, die Jungw├Âlfe n├Ąherten sich mit gro├čen Schritten der F├╝hrung. In der 13. Minute war es dann so weit: Georgiadi lie├č ein Zuspiel geschickt passieren, dahinter stand Max Herrmann und vollendete zum 1:0. Wolfsburg weiterhin mit ordentlich Tempo und zwei weiteren Treffern vor der Pause: Jesse Costa erh├Âhte nach einem langen Ball aus der eigenen H├Ąlfte per Heber (39.), Herrmann schn├╝rte per Freisto├č den Doppelpack (43.). Die Gr├╝n-Wei├čen im zweiten Durchgang zun├Ąchst etwas passiver, defensiv aber nach wie vor aufmerksam. So brachten die Jungw├Âlfe die Drei-Tore-F├╝hrung ohne Gegentor ├╝ber die Zeit.

Daniel Bauer, Trainer der U19: Die Jungs konnten viele Dinge umsetzen, die wir im Trainingslager besprochen haben. In der ersten H├Ąlfte waren wir spielerisch auf einem sehr guten Level, haben uns sch├Âne Chancen herausgespielt und drei Tore gemacht. Nach dem Seitenwechsel hatten wir ein bisschen zu k├Ąmpfen, dem einen oder anderen hat man die schweren Beine angemerkt. Das bedeutet aber, dass wir in den vergangenen Tagen gut gearbeitet haben.

Traumtor inklusive: U17 mit souver├Ąnem Erfolg

Die Mannschaft von Dennis da Silva Felix erwischte einen Auftakt nach Ma├č: Karlo Simic dr├╝ckte den Ball nach starkem Einsatz von Erkan Cetin in der ersten Minute der Partie ├╝ber die Linie, kurz darauf tankte sich Pharell Hensel durchs Zentrum und legte den zweiten Treffer nach (3.). Legnica danach sortierter und immer wieder mit gef├Ąhrlichen Nadelstichen, an Spyridon Souliotis zwischen den Pfosten war jedoch kein Vorbeikommen. Daf├╝r die U17 des VfL mit zwei weiteren Toren durch Erkan Cetin: Der St├╝rmer in der 29. Minute mit einem Treffer der Marke Traumtor, beim 4:0 musste er nur noch den Fu├č reinhalten (61.). Damit steht Erkan Cetin nach drei Testspielen bei sechs (!) Toren.

Dennis da Silva Felix, Trainer der U17: Es war ein guter Start, ein guter erster Schritt. Die Jungs haben viele Inhalte erfolgreich umgesetzt, speziell im Positionsspiel. Darauf k├Ânnen wir aufbauen. Unsere Chancenverwertung h├Ątte aber besser sein k├Ânnen.

Individuelle Fehler werden bestraft

Die U16 des VfL nach einem fr├╝hen R├╝ckschlag (4.) gegen die U17 von MKS Miedz Legnica besser im Spiel und dem Ausgleich nahe ÔÇô Taylan Dilerims Solo endete aber an der Latte. Der R├╝ckstand wuchs durch zwei Ballverluste in der eigenen H├Ąlfte auf drei Tore an (15./28.), doch die Jungw├Âlfe schlugen prompt zur├╝ck: Danny Connolly vollendete in der 32. Minute eine sch├Ân herausgespielte Aktion zum 1:3. Nach dem Seitenwechsel kontrollierte der polnische Kontrahent das Spielgeschehen, lie├č in der Defensive wenig anbrennen und setzte mit dem Treffer zum 4:1 den Schlusspunkt (63.).

Patrick Kunig, Trainer der U16: Das Ergebnis ist nat├╝rlich erst einmal ern├╝chternd. Besonders die Art und Weise, wie es zustande gekommen ist. Wir haben uns viele individuelle und taktische Fehler geleistet. Diese gilt es beim n├Ąchsten Testspiel am Samstag auszumerzen.