18.01.2018
U23

Zwei Testspiel-Siege in Abu Dhabi

U23 behält gegen Al-Jazira Club II und Association Sport Team UAE die Oberhand.

Die U23 hat in beiden Testspielen in Abu Dhabi am Donnerstag Erfolge feiern können. Gegen die zweite Mannschaft von Al-Jazira Club gab es zuerst einen deutlichen 7:0 (3:0)-Sieg. Der zweite Gegner, Association Sport Team UAE, wurde mit 4:2 (2:0) bezwungen. In beiden Partien waren die U23-Wölfe die bessere Mannschaft und bestimmten jeweils das Geschehen. Gegen Al-Jazira trafen für die Grün-Weißen viermal Omar Marmoush (20., 60., 79., 88. Minute), zweimal Blaz Kramer (40., 65.) und einmal Murat Saglam (10.).

„Standesgemäßes Ergebnis“

VfL-Coach Rüdiger Ziehl zum Spiel gegen Al-Jazira Club II: „Anfangs haben wir das Spiel vielleicht ein wenig auf die leichte Schulter genommen, haben aber die Partie von Beginn an dominiert. Wir waren allerdings einfach zu fahrlässig mit unseren Chancen, mit etwas mehr Zielstrebigkeit und Wille hätten wir schon früher die Tore machen können. In der zweiten Halbzeit sah es dann besser aus und wir haben uns belohnt. Trotz der Temperaturen und der vorhanden Müdigkeit, aufgrund der vielen Einheiten, war das ein standesgemäßes Ergebnis.“

VfL gegen Al-Jazira Club II: Klinger – Badu, Klamt, Sarr, Franke – Justvan (68. Berisha), May, Saglam -  Marmoush, Kramer, Donkor

Auch den zweiten Test bestimmt

In der zweiten Partie am späten Donnerstagnachmittag lief dann eine andere VfL-Mannschaft auf, die das Spiel ebenfalls für sich entscheiden konnte. Zur Pause führten die Wolfsburger mit 2:0 gegen den Kontrahenten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Beide Treffer besorgte Alper Kara (27., 43.). Simon Böhm erhöhte kurz nach der Pause auf 3:0 (47.). Dann kam Association zu zwei Treffern in der 50. und 81. Spielminute, wobei der zweite Treffer einem Strafstoß entsprang. Für den 4:2-Endstand aus Sicht der Wölfe sorgte schließlich Justin Möbius nach 87 Minuten.

„Von Beginn an zielstrebig“

VfL-Trainer Rüdiger Ziehl zum zweiten Test des Tages: „Wir waren von Beginn an sehr zielstrebig, hatten viel Ballbesitz und viele Torchancen. Die Torausbeute war allerdings viel zu gering. Auch in der zweiten Hälfte hatten wir einen guten Start, waren aber wieder zu unkonzentriert, vor allem im letzten Drittel. Durch eine gewisse Überheblichkeit und individuelle Fehler haben wir dem Gegner die Tore ermöglicht, obwohl man hier mit einem höheren Erfolg vom Platz gehen muss. Da hat uns eindeutig die Kaltschnäuzigkeit gefehlt. Insgesamt war das heute ein gelungenes Experiment mit zwei Spielen an einem Tag, bei dem alle Spieler neunzig Minuten Einsatzzeit erhalten haben und somit alle von der Belastungssteuerung auf einem Level sind. Somit können wir die nächsten Tage das Pensum für alle gleich planen.“

VfL gegen Association Sport Team UAE: Pellatz – Mason, Ziegele, Jaeckel, Abdat – Hanslik, Neuwirt, Kara – Möbius, Böhm, Vojic (75. Berisha)

Funktionen

Teilen

 
Einmal registrieren, Alles nutzen.

Registriere dich nur einmal und nutze alle VfL-Dienste, wie z.B. das VfL Tippspiel sowie den VfL-Online- und Ticket-Shop.

Registrierung
Noch keinen Account?
Jetzt registrieren